Verkehrsunfall auf der S31

Mattersburg, 5. 12. 2019

Am heutigen Tag um 08.00 Uhr ereignete sich auf der S31 ein Verkehrsunfall, bei welchem vier Personen leicht verletzt wurden.

 

pn

Am 05.12.2019 um 08.00 Uhr lenkte ein 32-jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt seinen LKW samt Anhänger,  auf der S31 von Eisenstadt kommend in Fahrtrichtung Mattersburg. Auf Höhe StrKM 38,6 bemerkte er, dass er die Leiter, welche er unbefestigt im Anhänger liegen hatte, verlor und diese am Abbiegestreifen auf die A3 in Fahrtrichtung Wien lag.

Er stellte sein Fahrzeug samt Anhänger am 1. Fahrstreifen ab, stieg aus und ging Richtung Pannenstreifen, wo bereits eine weitere Fahrzeuglenkerin stehen blieb. Zur selben Zeit fuhr eine 41-jährige Frau aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit ihrem Fahrzeug von Eisenstadt kommend in Fahrtrichtung Mattersburg.

Sie sah den am 1. Fahrstreifen abgestellten LKW samt Anhänger, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Die Frau fuhr auf den LKW frontal auf, und der Anhänger wurde dabei nach rechts, auf die dort befindliche Abbiegespur in Fahrtrichtung A3 geschleudert und kam dort zum Liegen.

Der darauffolgende 30-jährige Lenker aus dem Bezirk Neusiedl am See befand sich auf der S31, Abbiegespur auf die A3 und konnte dem dort befindlichen Anhänger nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Er fuhr frontal auf den Anhänger auf.

Bei dem Verkehrsunfall wurden vier Personen leicht verletzt. Eine Person wurde zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Bei dem Verkehrsunfall waren alle Personen angegurtet. Die Alkotests verliefen negativ.

Die S 31 war in der Zeit von 08:35 Uhr bis 10.05 Uhr gesperrt.

 

Share Button

Related posts