BSO: Prävention sexualisierter Gewalt: 5-Punkte-Programm läuft seit 2 Jahren

Wien, 21. 11. 2019

bsoSport ist immens wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen! Die im Sport entstehende Nähe kann jedoch ausgenutzt werden. Leider treten damit auch in diesem gesellschaftlichen Bereich unterschiedliche Formen der Machtausübung und Grenzverletzungen auf, die bis zur sexualisierten Gewalt reichen können. Vor inzwischen zwei Jahren hat die Bundes-Sportorganisation „Sport Austria“ ihre Maßnahmen im Kampf gegen diese Missstände evaluiert, ein 5-Punkte-Sport-Programm erstellt und seither laufend adaptiert. Dadurch wird eine Kultur des Hinsehens und eine Sensibilisierung für den Umgang mit diesem Thema in der Praxis gefördert und das inzwischen stark gestiegene Problembewusstsein stetig verbessert.

Das 5-Punkte-Programm von Sport Austria

  • Information aller Mitgliedsverbände
  • Unterstützung und Empfehlungen (Einholung Strafregisterbescheinigung, Ehrenkodex, Verhaltensleitfaden, Kommunikation)
  • MultiplikatorInnenschulungen von 100% Sport und Sport Austria (über 250 Personen haben sich bereits freiwillig zur Ansprechpersonen und MultiplikatorInnen, die ihr Wissen zu diesem Thema weitergeben sollen, schulen lassen)
  • Schulungen von TrainerInnen, BetreuerInnen, u.a. im Rahmen von Sport Austria Fortbildungen – Workshops in allen Bundesländern
  • Kooperation mit dem Kinderschutzzentrum „die möwe“ und dem Verein 100% Sport, der eigens für Respekt und Sicherheit sowie Gender Equality gegründet wurde.

Weitere Maßnahmen

  • Sport Austria stellt den Mitgliedsverbänden Finanzmittel für Beratungen und Implementierung von Maßnahmen zur Prävention zur Verfügung

 

Share Button

Related posts