LBL: Refundierung der MWSt für Blaulicht-Organisationen

Eisenstadt, 10. 11. 2019

Das Bündnis Liste Burgenland wiederholt anlässlich des Besuchs der Feuerwehrmesse, endlich die Blaulicht-Organisationen von der Mehrwertsteuer zu entlasten. Dies soll durch den Ersatz der MWSt durch das Land passieren, um die Gemeinden und deren Bürger von unsinnigen und ungerechten Steuern zu entlasten.

lbl
Kölly: „Heute haben wir tolle Geräte auf der Feuerwehrmesse gesehen. Die Geräte für die Feuerwehr kosten oftmals mehrere hundert tausend Euro. Die Feuerwehren im Burgenland leben vom Einsatz der zahlreichen freiwilligen und unentgeltlichen Helfer.“

Schütz: „Es ist daher nicht einzusehen, dass der Staat hier Mehrwertsteuer kassiert und damit die Gemeinden und die Bürger belastet. Es stellt sich daher die Frage, warum mit dem neuen Feuerwehrgesetz politische Posten in der Feuerwehr geschaffen wurden, statt endlich die Refundierung der MWSt darin gesetzlich zu verankern? Das verstehen auch die vielen Feuerwehrleute hier auf der Messe nicht.“

Kölly: „Warum ist dies in Niederösterreich möglich, aber im Burgenland nicht? Wir fordern daher, dass das Land Burgenland nicht nur der Feuerwehr, sondern auch allen Blaulicht-Organisationen die MWSt bezahlt.“

 

Share Button

Related posts