Atemschutzleistungsprüfung 2019 im Feuerwehrhaus der FF Forchtenau

Forchtenau, 19. 10. 2019

OBR Adolf Binder, begrüßte am 19.10.2019, zum letzten Mal in der Funktion des Bezirksatemschutzreferenten, insgesamt zwölf Atemschutztrupps, aus dem Bezirk Mattersburg, zur Atemschutzleistungsprüfung. Gleichzeitig wurde auch das neue Bewerbsleiter-Team, unter der Führung des Bezirksreferenten für Atem- und Körperschutz, HBM Mario Alzano, den Teilnehmern vorgestellt. Unterstützt wird er dabei von, HBI Markus Maierhofer, in der Funktion des Berwerbsleiter-Stellvertreters.

ff

Bevor jedoch der Bewerb gestartet wurde, stand für einen Teil des Bewerter-Teams, die jährliche technische Überprüfung der Atemschutzgeräte, auf dem Programm. So wurden insgesamt 154 Geräte von 22 Feuerwehren aus Bezirk, auf ihre Funktionalität, überprüft.

Am frühen Nachmittag, wurde dann die Atemschutzleistungsprüfung um das Bewerbsabzeichen in Bronze, Silber und Gold abgeführt. Bei diesem herausfordernden Bewerb gilt es für die Bewerber die Stationen – Fragen, Maske zerlegen und zusammenbauen, Hindernisstrecke und Rettungsstrecke – zu absolvieren.

Am Ende des Berwerbstages wurde die weiße Flagge gehisst, alle 36 Teilnehmer konnten, in ihren Kategorien, das begehrte Abzeichen erringen.

OBR Adolf Binder bedankte sich bei der Abschlussveranstaltung bei allen Teilnehmern, für die erbrachten Leistungen und für die vielen Trainingseinheiten im Vorfeld der Leistungsprüfung, ohne die es nicht möglich sei, diesen fordernden Bewerb positiv zu bestehen.

Anschließend verliehen Vizebürgermeister – Josef Neusteuerer, BR Gernot Gruber und OBR Adolf Binder – die Abzeichen an die Prüfungskandidaten.

Symbolisch übergab BR Adolf Binder, die Bewerbsleiter-Schlaufe, an seinen Nachfolger, HBM Mario Alzano, verbunden mit dem Wunsch an die Teilnehmer, Mario, genauso zu unterstützen wie es bei ihm der Fall war, im Sinne des Ehrenamtes.

Ein langer Tag ging, mit dem Einholen der Bewerbsfahne, zu Ende. Im Anschluss konnten alle Teilnehmer, in geselliger Runde, den Tag Revue passieren lassen und mit dem „Neuen“ angeregt, über seine Pläne, Veränderungen und Vorstellungen, im Bereich des Atemschutzwesen, philosophieren.

An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an die Feuerwehr Forchtenau, für die gute Bewirtung und die Lagerung und Aufstellung der Bewerbsstrecke.

Folgende Wehren nahmen am Bewerb teil:

Atemschutzleistungsbewerb
Feuerwehr Kategorie
Mattersburg Gold
Draßburg Gold
Sigleß Silber
Mattersburg Silber
Draßburg Silber
Forchtenau Silber
Mattersburg Bronze
Draßburg Bronze
Forchtenau Bronze
Neudörfl 1 Bronze
Neudörfl 2 Bronze
Stöttera Bronze

 

 

Share Button

Related posts