ASKÖ Fitness Check im Pflege-Zentrum Raiding

Raiding, 17. 10. 2019

Betriebliche Gesundheitsförderung immer mehr gefragt!

21 Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter (Thomas H.) des Pflege-Zentrums Raiding absolvierten heuer in der ersten Jahreshälfte das ASKÖ-Projekt „Aktiv gesund im Betrieb“ im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Dabei unterzogen sich die Teilnehmerinnen zwei sportwissenschaftlichen Testserien (Erst- und Zweittestung) im Mobilen Fit Check-Bus sowie einem 12-Einheiten-RückenFit-Kurs.

askö

Gesundheits-Schecks für Mitarbeiterinnen

Da das Projekt durch die AK (Arbeiterkammer) Burgenland gefördert wird, kam es nun zur feierlichen Übergabe von 22 AK-Gesundheits-Schecks im Wert von jeweils € 40,- pro Person.

Franz Drescher (Geschäftsführer und Heimleiter):Zufriedene und gesunde Mitarbeiter sind für jedes Unternehmen  sehr wichtig. Besonders im Pflegebereich sehe ich es als unsere Verpflichtung, im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung in die Prävention zu investieren. Es freut mich besonders, dass fast 40% unserer Belegschaft am ASKÖ-Programm „Aktiv gesund im Betrieb“ mit insgesamt vier Testtagen im Mobilen Fit Check sowie einem 12-Einheiten-RückenFit-Kurs teilgenommen haben. Der Kurs hat unsere Mitarbeiterinnen und Thomas H. nicht nur körperlich gestärkt, auch der soziale Aspekt einer solchen Maßnahme ist nicht zu unterschätzen – man kann fast von einem Teambuilding-Event sprechen! Es hat allen einen Riesenspaß gemacht und für das kommende Frühjahr ist schon der nächste ASKÖ-Kurs geplant!

Dr. Alfred Kollar (ASKÖ-Präsident):Mit dem ASKÖ-Projekt „Aktiv gesund im Betrieb“ wollen wir auch die große Gruppe von erwerbstätigen Menschen im Burgenland erreichen. Am besten funktioniert es, wenn man eine derartige Maßnahme direkt im Betrieb anbietet und dadurch weite Wege vermeiden kann. Ich möchte mich vor allem bei den Verantwortlichen des Pflege-Zentrums Raiding bedanken, die es den Mitarbeiterinnen und Thomas H. ermöglicht haben, an einem solchen Projekt teilzunehmen und darüber hinaus die Testungen des Mobilen Fit Checks in der Arbeitszeit durchzuführen. Durch die ständige Medienpräsenz von Themen wie Fitness, Gesundheitsvorsorge oder Bewegung, wird das Bewusstsein der burgenländischen Unternehmen immer mehr beeinflusst. Das merken wir als Dienstleister im Gesundheitsbereich an der steigenden Nachfrage für Projekte innerhalb der Betrieblichen Gesundheitsförderung in den Betrieben. „

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung bezeichnet alle gemeinsamen Maßnahmen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz.         Zielsetzung der Betrieblichen Gesundheitsförderung ist es, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen und damit die daraus resultierenden Folgekosten zu minimieren.                                                         Durch gezielte Maßnahmen wie „Aktiv gesund im Betrieb“ werden dabei Gesundheitspotentiale gestärkt, das Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessert, die Motivation und das Gesundheits-verständnis in den Betrieben erhöht sowie Risikofaktoren rechtzeitig erkannt und reduziert.

Der Mobile Fit Check

Der Mobile Fit Check ist ein maßgeschneidertes gesundheitsförderndes Konzept, mit dem burgenlandweit eine hochwertige Betreuung von Mitarbeitern in Betrieben, aber auch von Privatpersonen und Vereinen möglich ist. Mit dem Mobilen Fit Check-Bus der ASKÖ Burgenland wird ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitsförderung geleistet – sportwissenschaftliche Tests, die es sonst nur in Instituten gibt, können damit überall durchgeführt werden. Das Untersuchungsprogramm dient zum Check der Wirbelsäule und der Stützmuskulatur und gilt als Basis für die Interventions-programme der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Das Mobile Fit Check-Paket der ASKÖ Burgenland beinhaltet folgende Leistungen:

  • Ersttestung (Sportwissenschaftliche Testserie) im Umfang von ca. 45 Minuten

-Anamnesebesprechung                                                                                                                                           -Krafttest/Maximalkraftniveau (Back Check)
-Wirbelsäulenscreening (MediMouse)
-Manueller Muskelfunktionstest (Verkürzungs-/Abschwächungs-Test)

  • Interventionsprogramm RückenFit-Kurs (12 Einheiten)

-In einer Räumlichkeit im Betrieb
-Auf die Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen abgestimmt
-Matten werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt

  • Zweittestung/Re-Test (Sportwissenschaftliche Testserie) im Umfang von ca. 45 Minuten

-Krafttest/Maximalkraftniveau (Back Check)
-Wirbelsäulenscreening (MediMouse)
-Manueller Muskelfunktionstest (Verkürzungs-/Abschwächungs-Test)
-Abschlussgespräch

Ablauf Mobiler Fit Check und Testgeräte

Im Zeitraum von ca. 45 Minuten durchlaufen die Teilnehmer im Rahmen der Testung des
Mobilen Fit Checks die oben genannten Testungen. Die sportmedizinischen Tests werden nach individueller Vereinbarung mit Rücksicht auf die terminlichen Verpflichtungen der Dienstnehmer durchgeführt. Der Mobile Fit Check-Bus des ASKÖ Burgenland ermöglicht es, Messungen direkt
vor Ort bei Firmen/Unternehmen/Institutionen durchführen zu können.

Back Check: Ist ein multifunktionales computerunterstütztes System zur Messung der Kraftfähigkeit unterschiedler Muskelgruppen. Das Testgerät ermöglicht die genaue Erfassung und Dokumentation der wichtigsten haltungsrelevanten Parameter.

Manueller Muskelfunktionstest: Die wichtigsten Muskelgruppen werden auf Kraft- und Dehnfähigkeit getestet, muskuläre Dysbalancen können hier frühzeitig erkannt werden.

Wirbelsäulenscreening mit der MediMouse: Die MediMouse ist ein handliches Messgerät zur computerunterstützten Darstellung von Form, Beweglichkeit und negativen Veränderungen der Wirbelsäule. Dieses Testgerät begünstigt eine präzise und schnelle Messung der Wirbelsäule ohne Belastung für die Testperson.

 

Share Button

Related posts