Neues von Kuchelbacher

Großhöflein, 30. 9. 2019

Die Rennsaison 2019 neigt sich diese Woche mit dem Finalrennen der NASCAR Whelen Euro Series dem Ende zu. Andreas Kuchelbacher war in 2 Serien aktiv. In der NASCAR Whelen Euro Series und in der DMV NES500 Langstreckenmeisterschaft mit BMW in Deutschland.

sport

Die Saison begann für Andreas in beiden Serien mit Podiums Plazierungen und guten Resultaten mit dem 2. Platz in Valencia und Franciacorta (NASCAR) und dem 9 und 3. Platz in Hockenheim und Oschersleben in der NES 500. Danach kam ein Ausfall auf dem Lausitzring mit dem BMW, Grund war ein technischer Defekt. Letzte Woche bei der NASCAR in Hockenheim reichte es aufgrund technischer Probleme auch nur zum 6. Platz.

In der NES 500 fährt Andreas die letzten beiden Läufe in Zandvoort und Nürburging nicht mehr , da keine Chance auf eine Endplatzierung unter den TOP 3 mehr besteht. In der NASCAR Euro Series liegt Andreas vor dem letzten Rennen diese Woche in Zolder auf Gesamtrang 2. 8 Punkte hinter dem Italiener Giovanni Trione. Nach dem Meistertitel 2017 und Gesamtrang 2018 bei Alex Caffi Motorsports aus Monaco erhofft sich Andreas mit seinem Team Speedhouse Racing zumindest den Vizemeistertitel einzufahren.

 

Share Button

Related posts