„Tag der Technik“ des BFI und der Berufsschule Mattersburg

Mattersburg, 26. 9. 2019

Landesrat Christian Illedits: Wesentliche Orientierungshilfe für Jugendliche rund um die Themen Lehrberufe und Lehrlingsausbildung

3D Druck, Roboter, mobiler Talentecheck, Infos zu den Themen Lehrberufe und Lehrlingsausbildung, Gespräche mit regionalen und überregionalen Firmen – all das konnte am gemeinsamen „Tag der Technik“ des Berufsförderungsinstitutes (BFI) Mattersburg und der Berufsschule Mattersburg, der am 26. September 2019 von Landesrat Christian Illedits eröffnet wurde, erlebt werden. „Technik und Digitalisierung sind Themen für die Berufswelt der Zukunft. Ich halte deshalb derartige gemeinsame Vermittlungsinitiativen als wesentlich und absolut zielführend. Durch diesen Einblick in diverse Betätigungsfelder erhalten unsere Jugendlichen eine optimale Orientierungs- und Entscheidungshilfe rund um die Themen Lehrberufe und Lehrlingsausbildung, denn wir benötigen diese jungen Menschen als Facharbeiter der Zukunft, um die Entwicklung des Burgenlandes auch weiterhin positiv gestalten zu können“, so Illedits.

bfi
Landesrat Christian Illedits gemeinsam mit Renate Wolf-Houszka, Leiterin Bildungszentrum, beim „Tag der Technik“ im BFI in Mattersburg

An diesem „Tag der Technik“ konnten auch die Räumlichkeiten des BFI und der Berufsschule Mattersburg besichtigt werden. Auf die Besucher warteten viele interessante Stationen. Neben den Informationen zu Lehrberufen im technischen Bereich, konnten die Schüler ihr handwerkliches Geschick ausprobieren und Kontakte mit Firmen knüpfen. Vorträge namhafter Unternehmen, wie beispielsweise Coca-Cola, HBC Österreich, Becom oder ÖBB, rundeten das vielfältige Programm ab. Die Besucher wurden den ganzen Tag von Role-Models begleitet und hatten dadurch die Möglichkeit, gezielte Fragen an die Lehrlinge zu stellen, sich über die Berufsausbildung und zukünftigen Jobchancen zu informieren und einen detaillierten Einblick in die technische Berufswelt zu bekommen.

 

Share Button

Related posts