www.jetzt-helfen.at – Neue Crowdfunding-Plattform für das Rote Kreuz online

Eisenstadt, 19. 9. 2019

Mit dem digitalen Crowdfunding-Auftritt auf www.jetzt-helfen.at sammelt das Rote Kreuz Online-Spenden für ausgewählte Projekte. Die Spender entscheiden selbst, wieviel sie in welche Kampagnen investieren möchten. Die Spenden fließen zu 100% in die Finanzierung der Projekte und sind steuerlich absetzbar.

rk

„Zum ersten Mal gibt es die Möglichkeit, über www.jetzt-helfen.at,­ die Crowdfunding-Plattform des Österreichischen Roten Kreuzes, Projekte online zu unterstützen“, sagt Tobias Mindler, Leiter Marketing und Kommunikation beim Roten Kreuz Burgenland. „Täglich hat das Rote Kreuz Kontakt zu Menschen, die unsere Hilfe benötigen. Persönliche und regionale Nähe ist Teil unserer Arbeit – und wir haben versucht, diese Nähe auch bei Online-Projekten zu gewährleisten.“ Die altbekannten und bewährten Möglichkeiten, zu spenden, bleiben jedoch unverändert. „Crowdfunding ist eine zusätzliche Möglichkeit für Menschen, die Spenden lieber über das Internet abwickeln. Natürlich kann man das aber auch nach wie vor über die bisher bekannten Wege machen.“

 

Gemeinsam können wir mehr erreichen

CONDA als technischer Partner

Die Crowdinvesting-Plattform CONDA ermöglicht es mit einer White-Label-Plattform, die aktuellen Crowdfunding-Projekte des Roten Kreuzes technisch umzusetzen. CONDA ist Österreichs größte Crowdinvesting-Plattform. Seit der Gründung im Jahr 2013 konnte das Unternehmen erfolgreich 106 Projekte mit mehr als 25 Millionen Euro finanzieren. Mittlerweile zählt CONDA über 30.000 internationale Investoren zu seiner Community.

Weitere Infos zu den ersten drei Spendenaktionen aus Oberwart, Murau und Schwechat auf: www.jetzt-helfen.at

 

 

Share Button

Related posts