Gans Burgenland: Start in den kulinarischen Herbst

Landsee, 12. 9. 2019

Genussfeste und attraktive Angebote rund ums Federvieh

Bereits zum achten Mal erwartet Genießer mit Gans Burgenland ein Festreigen rund um das heimliche Wahrzeichen des Landes. Acht Genussfeste und über 20 Angebote widmen sich
wieder der Weidegans. Burgenland Tourismus hat dies zum Anlass genommen, in der heutigen Pressekonferenz über die diesjährigen Highlights zu informieren.

tb
Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton mit Vertretern der Gans Burgenland-Festivalorte

Im Herbst hat die Gans im Burgenland traditioneller Weise Hochsaison. Grund genug, das pannonische Federvieh mit dem Kulinarikfestival „Gans Burgenland“ von September bis November ausgiebig zu feiern. „Dazu steht eine Fülle von Veranstaltungen auf dem Programm, vom Gänsemarsch bis zur Kellerführung. Im Zentrum des schmackhaften Reigens stehen landauf, landab insgesamt acht Genussfeste mit Kunsthandwerk, Live-Musik und Kinderprogramm sowie köstlichen Gansl-Gerichten in allen Variationen“, fasst Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton im Rahmen der heutigen Pressekonferenz zusammen. Zur Bewerbung der einzelnen Angebote und Veranstaltungen werden eine Vielzahl von Marketingaktivitäten gesetzt. „Beworben wird Gans Burgenland mittels einer breit angelegten Onlinekampagne. Unterstützt wird die Kampagne noch durch diverse Inserate und Advertorials, Hörspots im Rundfunk sowie TV-Spots. Außerdem ist die 4. Ausgabe des Burgenland Live-Magazins dem Gans Burgenland-Festival sowie den bunten Seiten des pannonischen Herbstes gewidmet“, so Anton weiter.

Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig hob in seinem Statement hervor: „Besonders im Herbst profitieren die Betriebe von Angeboten wie ‚Gans Burgenland‘ oder dem ‚Martiniloben‘. Mit diesen Maßnahmen haben wir wichtige Impulse gesetzt und es ist gelungen, die Zeit von Anfang Oktober bis weit in den Dezember hinein erkennbar zu beleben. Ich denke, hier sind wir auf dem richtigen Weg, denn attraktive Angebote über die Hauptsaisonen hinaus erhöhen die Auslastung der Betriebe und machen die Tourismuswirtschaft insgesamt krisenfester.“

Gan(s)z schön kulinarisch – acht Genussfestivals
Den Auftakt macht der „Schmatz in Tatz“-Genussmarkt im Kurort Bad Tatzmannsdorf (21. & 22.9.). Am Joseph-Haydn-Platz wird Handwerkern über die Schulter geschaut, heimische Produkte können verkostet und eingekauft werden und das burgenländische Lebensgefühl wird hier mit allen Sinnen erlebbar. Beim „Alles Gans Genussfestival“ in Bad Sauerbrunn (4.-6.10.) werden Ihnen allerlei Spezialitäten serviert. Ein umfassendes Rahmenprogramm mit Handwerksmarkt und Kinderstationen sorgt für Abwechslung. In Rust findet in traditioneller Manier das „Gans Burgenland Genussfestival“ (11.-13.10.) statt. Die Freistadt ist auch dieses Jahr wieder Genussmetropole im Burgenland und lockt mit einem vielfältigen Bühnenprogramm, Verkostungen, Kultur und viel Tradition. Am Radweg zwischen Rust und Oggau findet man bei „Gans Oggau“ (12.-13.10.) nicht nur klassische Köstlichkeiten, sondern auch moderne Variationen wie den Ganslburger. Entlang des Weges kann man auf Bänken und Tischen burgenländische Schmankerl und edle Tropfen aus der Region genießen. Das Vila Vita Genussfestival in Pamhagen (12.10.) begeistert auch im fünften Jahr seines Bestehens Groß und Klein. Es kann nach Herzenslust gustiert werden, Begegnungen mit den Produzenten machen das Fest zu einem einzigartigen Erlebnis. Burgenländische Künstler sorgen für Stimmung und ein buntes Kinderprogramm bietet Abwechslung und Spaß. Auch in Podersdorf dreht sich beim „Podersdorfer Gänsemarsch“ (18.-20.10.) alles um das Federvieh. Bei einem Spaziergang durch den Ort kehrt man bei Wirten und Winzern ein, lässt sich von Gansl-Variationen überraschen und genießt die Atmosphäre in der UNESCO-Welterbe-Region Neusiedler See. Rund um die Martinitage in Markt St. Martin im Mittelburgenland (1.-11.11.) findet ein Reigen an Veranstaltungen statt. Traditionelles Gansl-Essen, eine Martinsnacht-Gala (10.11.) und der berüchtigte Martinikirtag (11.11.) als krönender Abschluss ziehen jährlich zahlreiche Gäste an. Das „Festum Martini Novum“ in St. Martin an der Raab (9.-11.11.) wartet ebenso mit einem großartigen Programm auf – Konzerte, Kutschenfahrten und witzige Ratespiele für Kinder lassen keinen Platz für Langeweile.

Gan(s)z schön entspannt – Angebote mit Wohlfühlfaktor
Auch dieses Jahr bieten über 20 Betriebe attraktive Packages, die von September bis in die Vorweihnachtszeit im Dezember Lust auf eine kulinarische Reise ins Land der Sonne machen sollen. Vom exklusiven Thermenhotel bis hin zu typischen Winzerhöfen und kleinen Landgasthöfen spannt sich der Bogen an Angeboten. Tagespackages mit erstklassigen Gansl-Menüs und  Verkostungen und auch Wochenenden ganz im Zeichen des Genusses haben ein gemeinsames Ziel: das Burgenland als kulinarische Hochburg zu präsentieren. Alle Informationen zu Gans Burgenland finden Sie auf gans.burgenland.info.

 

Share Button

Related posts