ÖVP fordert Maßnahmen in der Gesundheitsversorgung im Bezirk Neusiedl

Eisenstadt, 30. 8. 2019

„Eine lange gestellte Forderung der Volkspartei im Bezirk Neusiedl am See wird endlich umgesetzt“, freut sich Landtagsabgeordneter Markus Ulram über die Ankündigung, dass ein Vertragsabschluss mit einem zweiten Kinderarzt für den Bezirk Neusiedl am See in Sicht ist. „Der Antrag der Volkspartei Burgenland, auch für Fachärzte bei mehrmaliger, erfolgloser Kassenarztstellen-Ausschreibung Förderungen zu gewähren, hat dazu sicher beigetragen“, mutmaßt Ulram.

oevp
Bgm. LAbg. Markus Ulram, ÖVP

Als Etappensieg sieht Ulram die zweite kassenärztliche Stelle für einen Kinderarzt. „Nun müssen weitere nötige Maßnahmen gesetzt werden, damit eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für den Bezirk Neusiedl am See garantiert werden kann“, so Ulram und wiederholt die Forderungen der ÖVP: „Die Öffnung des Ärztezentrums Frauenkirchen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche wäre ein wichtiger Schritt, um die Abschaffung der Nachtdienste zu kompensieren. Auch die Wartezeiten bei Fachärzten müssen endlich verkürzt werden, denn eine rasche Behandlung darf nicht von einer privaten Krankenversicherung abhängig sein.“

 

Share Button

Related posts