NEOS im Burgenland

Eisenstadt, 22. 8. 2019

.

Die NEOS luden zum Gespräch nach Eisenstadt ein. Mit dabei war die burgenländische Spitzenkandidatin Anna Bozecski und die NEOS Allianzpartnerin Irmgard Griss. Interessierte Bürger und Medienvertreter konnten sich in einem gemütlichen Rahmen mit den Vertreten der NEOS über Themen unterhalten die ihnen wichtig waren. Wir haben mit Anna Bozecski und Irmgard Griss gesprochen.


Irmgard Griss diskutierte in Eisenstadt über die Gesundheitsversorgung mit Zukunft

Im Rahmen eines Tischgesprächs besuchte Irmgard Griss gestern das Burgenland und diskutierte mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen, wie eine effektivere und innovativere Gesundheitsversorgung in Österreich gelingen kann.

„Das österreichische Gesundheitssystem ist intransparent, zersplittert, dadurch ineffektiv und auf zu wenig Prävention ausgerichtet. Die Spitalsbettendichte ist überdurchschnittlich hoch, die Primärversorgung zu niedrig“, warf Irmgard Griss in die Diskussionsrunde. „Pflege müsse nicht nur neu gedacht, sondern auch vor allem generationengerecht weitergedacht werden.“

Von den Diskutant_innen wurden Ideen gesammelt, welche Maßnahmen gesetzt werden könnten, damit Menschen mehr auf ihre Gesundheit achten. Welche Anreize kann man dafür setzen? Monetäre? Auflagen? Aufklärung und Bildung?

NEOS fordern viele kleine Schritte, die zu flexiblen Lösungen und Angeboten führen, wie unter anderem eine flächendeckende Primärversorgung, verbesserte Rahmenbedingungen für Gemeinschafts- und Gruppenpraxen, Ausbau des tagesklinischen Bereichs und der Qualitätssicherung, eine Ausbildungsreform für die Ausbildung von Nachwuchsärzt_innen, Förderung der Kinder- und Jugendgesundheit uvm.

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts