FPÖ: Verkehrskollaps in Eisenstadt

Eisenstadt, 6. 8. 2019

Vorhersage eingetroffen: Verkehrskollaps in Eisenstadt erreicht

Durch die Sperre des Krautgartenwegs versinkt die Landeshauptstadt endgültig im Verkehrschaos.

Die Sperre des Krautgartenwegs sorgt für eine weitere Zuspitzung der Verkehrssituation in Eisenstadt. „Wie kommt man auf solch phänomenale Ideen? Bürgermeister Steiner bleibt offenbar seinem Großstadtmotto treu – der Verkehrsfluss weicht einem Stauchaos“, so der geschäftsführende Stadtparteiobmann, DI Mag. Thomas Schnöller.

Bereits die einspurige Sperre der Ödenburgerstaße, gemeinsam mit der Baustelle im Kreisverkehr Rusterstraße, sorgen seit Wochen für Unmut unter den Autofahrern. Die bisherige Ausweichmöglichkeit ‚Krautgartenweg’ fällt mit der nunmehrigen Sperre ebenfalls weg, kritisiert man von Seiten der FPÖ.

Wie die Freiheitlichen bereits bei einer Pressekonferenz vor zwei Wochen vorhersagten, entwickelt sich der Verkehr in Eisenstadt zusehends zu einer ‚Stehpartie’. „Das wahllose Aufreißen neuer Baustellen und das nach wie vor fehlende Verkehrskonzept kosten dem Autofahrer in unserer Stadt mittlerweile den letzten Nerv!“, so Schnöller abschließend.

 

Share Button

Related posts