Fahndungserfolge bei PUMA-Schwerpunktkontrollen in Zügen

Neusiedl, 16. 7. 2019

Auf Personenkontrollen in Reisezügen wurde im Bezirk Neusiedl am See der Schwerpunkt von PUMA-Kontrollen der Polizei gesetzt

pn

Bei diesen am 15. Juli 2019 durchgeführten Schwerpunktkontrollen in Reisezügen zwischen der Slowakei und Österreich, im Hinblick auf illegale Einreise von Personen in das Bundesgebiet, wurde von Beamten der fremdenpolizeilichen Einheit „PUMA“ Personenkontrollen durchgeführt. Dabei ist im Gemeindegebiet von Kittsee, Bez. Neusiedl am See, ein 36-jähriger chinesischer Staatsangehöriger einer Kontrolle unterzogen worden. Die Spezialisten der Polizei stellten schnell festgestellt, dass sich der Chinese mit einem offensichtlich gefälschten slowakischen Personalausweis legitimierte. Nach der genauen Identitätsprüfung wurde bekannt, dass dem Mann im Jahre 2012 sein Visum nicht mehr verlängert worden war und er ab diesem Zeitraum unrechtmäßig im Schengenraum aufhältig ist. Folglich besorgte sich der Chinese in der Slowakei illegal einen gefälschten Personalausweis, mit welchem er sich seit diesem Zeitpunkt auswies.

2013 reiste der Asiate schließlich nach Österreich. Er ließ sich eine österreichische Sozialversicherungskarte (e-Card) ausstellen und bezog Sozialleistungen vom Staat, wodurch der Tatbestand des Betruges verwirklicht wurde.

Der Mann wurde festgenommen in das Polizeianhaltezentrum nach Eisenstadt gebracht, eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und wegen Betrug erging an die Staatsanwaltschaft Eisenstadt.

Bei weiteren Zugskontrollen  wurde ein 26-jähriger afghanischer Staatsangehöriger von den Fahndern kontrolliert. Dabei zeigte sich der Mann, welcher sich mit einer Österreichischen Asylkarte auswies, erbost, äußerst unkooperativen und zunehmend aggressiv gegenüber den kontrollierenden Polizeibeamten. Trotz mehrmaliger Aufforderung, sein Verhalten einzustellen und sich zu beruhigen, setzte er sein Verhalten fort und musste schließlich von den Beamten festgenommen werden. Er wurde wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt festgenommen und in die Justizanstalt nach Eisenstadt eingeliefert.

 

Share Button

Related posts