2. 7. 2019 – Burgenlandtag von Sebastian Kurz

Antau, 2. 7. 2019

.

Einen Tag lang nahm sich Sebastian Kurz Zeit, um an 3 Stationen im Burgenland mit den Menschen zu reden. Begonnen hat er in Apetlon, wo er dem Musikverein zum 50 -jährigen Bestehen gratulierte. Danach ging es weiter in das Weingut Migsich in Antau, wo er mit Unternehmern zusammentraf. Nach einer kurzen Rede ging er von Tisch zu Tisch um sich mit den Anwesenden Geschäftsleuten zu unterhalten. Er machte einen freundlichen, kompetenten Eindruck und hörte sich die Vorschläge und Kritik der anwesenden Unternehmer genau an. So geht Wahlkampf.
Die letzte Station war dann ein Heuriger in Leithaprodersdorf, wo er mit ganz normalen Bürgern zusammentraf. Wir haben auch ein kleines Interview mit Sebastian Kurz gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts