Patrick Kropf ist Burgenlands bester KFZ-Techniker

Eisenstadt, 17. 6. 2019

Bei der Landesmeisterschaft der KFZ-Lehrlinge belegte Patrick Kropf (Posch GmbH. Jennersdorf) den 1. Platz. Platz zwei ging an Simon Radakovits (Posch GmbH, Güssing), Platz drei holte sich Johann Sailer (KFZ – Reparaturwerkstätte Gottfried Kappel, Mariasdorf).

wko
Hermann Csmarits (WK-Burgenland), Simon Radakovits, Patrick Kropf, Johann Sailer und WK-Präsident Peter Nemeth

Top vorbereitet, kompetent und motiviert: So präsentierten sich die Teilnehmer des Landeswettbewerbs für KFZ-Techniker in der Berufsschule in Pinkafeld.

Beim Lehrlingswettbewerb mussten die Teilnehmer bei insgesamt 9 Stationen ihr praktisches Können unter Beweis stellen. Neben dem Einsatz von Diagnosegeräte und das Erkennen und Beheben der damit angezeigten Fehler, mussten auch klassische handwerkliche Fähigkeiten umgesetzt werden.  „Die Erneuerung eines Zahnriemens oder die Achsgeometrie sind klassische handwerkliche Tätigkeiten, können bei modernen Motoren und Autos aber nur unter Zuhilfenahme modernster Messgeräte ausgeführt werden. Das Ausbohren von Gewinden erfordert hingegen Fachwissen und Präzisionsarbeit“, so die Juroren.

WK-Präsident Peter Nemeth bei der Siegerehrung: „Jeder, der mit solchem Engagement wie die Geehrten seinen Beruf erlernt, der braucht sich niemals Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Facharbeiter mit Köpfchen werden immer gesucht.“

 

Share Button

Related posts