Gemeinde Zillingtal / Celindof schenkt kroatische Bücher der Pädagogischen Hochschule Burgenland

Eisenstadt, 6. 6. 2019

Am 6. Juni 2019 übergaben Johann Fellinger, Bürgermeister von Zillingtal / Celindof, und Hebert Gassner, Richter i. R., rund 60 kroatische Fachbücher zu den Themen Pädagogik, interkulturelle Kompetenz, kroatische Sprachwissenschaft und Slawistik an die Pädagogische Hochschule Burgenland.

ph
PH-Vizerektorin Inge Strobl-Zuchtriegl, Eva Gröstenberger, Stabstelle für das Minderheitenschulwesen an der PH Burgenland, Hebert Gassner, ehrenamtlicher Leiter der Kausich-Bibliothek, PH-Rektorin Sabine Weisz und Johann Fellinger, Bürgermeister von Zillingtal / Celindof

„Die zweisprachige Gemeinde Zillingtal / Celindof verfügt über eine kroatische Büchersammlung, die sie zum größten Teil von der Universität Zagreb, mit der sie sehr freundschaftliche Kontakte pflegt, erhalten hat. Diese Kooperation besteht schon sehr lange, der erste Rektor der Universität Zagreb war nämlich der Jesuitenpater Philippus Kausich (1618 – 1673), welcher in Zillingtal / Celindof geboren wurde“, so Herbert Gassner, der als ehrenamtlicher Leiter der Kausich-Bibliothek diese Büchersammlung mit großer Leidenschaft verwaltet. Gemeinsam mit Johann Fellinger habe er nun beschlossen, Werke aus diesem Fundus der Bibliothek der PH Burgenland zu schenken.

PH-Rektorin Sabine Weisz, Vizerektorin Inge Strobl-Zuchtriegl und Eva Gröstenberger, Stabstelle für das Minderheitenschulwesen an der PH Burgenland, nahmen die Bücher in Empfang und bedankten sich sehr herzlich für diese großzügige Spende. Seit dem Studienjahr 2017/2018 bietet die PH Burgenland auch als einzige Pädagogische Hochschule in Österreich das Lehramtsstudium Burgenlandkroatisch/Kroatisch an. Somit ist diese Sammlung von kroatischen Büchern für ihre Burgenlandkroatisch und Kroatisch-Studierenden und Lehrenden eine wertvolle Bereicherung.

 

Share Button

Related posts