FPÖ Kohfidisch bereitet Bevölkerung auf Blackout vor

Kohfidisch, 3. 6. 2019

Am Freitagabend des 31. Mai fand in der Aula der Neuen Mittelschule in Kohfidisch ein Vortrag zu Thema „Blackout – Selbstschutz bei großen Stromausfällen“ statt.  FPÖ Gemeinderat Martin Resner hat den Vortrag überparteilich organisiert. Als Feuerwehrmann war ihm das ein großes Anliegen, die Bevölkerung zu informieren.

fpö

Der Bezirksstellenleiter vom Bgld. Zivilschutzverband, Walter Hofer, führte hervorragend durch diesen Vortrag und klärte die Anwesenden darüber auf, was im Notfall zu tun ist und wie man sich bei einem Blackout am Besten verhalten sollte.  Seitens der Behörden und der Einsatzorganisationen ist in Österreich alles gut vorbereitet und die Krankenhäuser kommen teilweise mehrere Wochen ohne Strom aus. Es gilt daher die Zivilbevölkerung auf ein mögliches Blackout vorzubereiten. Dazu sollten die Bürger notwendige Medikamente, Hygieneprodukte, Batterien, Mineralwasser, Konserven, Zwieback, usw. immer auf Vorrat haben. Man muss bedenken, dass dann auch die Tankstellen nicht mehr funktionieren.

Resner: „Insgesamt wurde der Vortrag von den Anwesenden sehr gut angenommen. Ein Blackout oder ein ähnlicher Notfall kann uns jederzeit treffen, darauf müssen wir unsere Bevölkerung vorbereiten und infolge eine Massenpanik verhindern. In unserem Alltag funktioniert fast alles mit Strom und wenn dieser plötzlich ausfällt, werden die Bürger verstehen wie abhängig sie davon sind. Vor allem in den Wohnungen und Städten wird dies spürbar sein. Darum sollte sich jede Gemeinde in naher Zukunft mit diesem Thema befassen.“

 

Share Button

Related posts