Positiver Aufschwung für den burgenländischen Tourismus

Eisenstadt, 28. 5. 2019

Das besonders schöne Wetter im Ostermonat April sorgte für gut besuchte Weinverkostungs-Wochenende und gesteigerte Tourismuszahlen

fpö
Landesrat MMag. Alexander Petschnig, FPÖ

Die neuesten Zahlen der Statistik Burgenland belegen, dass der burgenländische Tourismus erneut positiven Aufschwung genommen hat. Im April konnte ein Plus von 7,2 % (+5.888) bei den Gästeankünften und ein Plus von 9,3 % (+20.783) bei den Nächtigungen verzeichnet werden. Somit wurden in den ersten vier Monaten insgesamt 691.224 Nächtigungen gezählt.

Den höchsten Gästezuspruch verzeichnete im April Bad Tatzmannsdorf mit 43.178 Nächtigungen, gefolgt von Podersdorf mit 33.109 Nächtigungen und Lutzmannsburg mit 21.728 Nächtigungen.
Besonders erfreulich ist, dass im April vermehrt deutsche Gäste im Burgenland begrüßt werden konnten. 28.313 Nächtigungen wurden hierdurch generiert. Dies entspricht einer Steigerung von beinahe 8.000 Nächtigungen zum Vergleichsmonat des Vorjahres.

„Ich freue mich, dass auch dieses Jahr im Tourismus positive Zahlen verzeichnet werden. Im Juni wird ein weiterer wichtiger Schritt mit der Neueröffnung des Kurhauses Marienkron in Mönchhof gesetzt. Sich weiterzuentwickeln und sich von anderen zu unterscheiden, Qualität und Exklusivität zu bieten, sind heute besonders ausschlaggebend für den Erfolg. Ein herzlicher Dank gilt allen im Tourismus tätigen!“ so LR Petschnig.

 

Share Button

Related posts