Neuwahlen im Burgenland am 26. Jänner 2020

Eisenstadt, 20. 5. 2019

.

Auch im Burgenland bringt jetzt das Ibiza Video vorgezogene Neuwahlen. Statt im Mai, wird jetzt schon am 26. Jänner 2020 gewählt. Begründet wird der späte Neuwahltermin von LH Doskozil damit, daß bis jetzt sehr gute Arbeit geleistet wurde und noch einige große Projekte mit der FPÖ umgesetzt werden sollen. Beispiele dafür sind ein Mindestlohn von 1.700,- Euro für Landesbedienstete, eine Reform der Pflege und auch das nächste Budget soll noch gemeinsam beschlossen werden. Eine Koalition mit der FPÖ nach den Neuwahles schließt Doskozil nicht aus, man müsse aber zuerst das Wahlergebnis abwarten. Zum Mißtrauenstrag der Opposition gegen den FPÖ Landesparteiobmann Johann Tschürtz sagt er, daß er diesen nicht unterstützen wird. Auch Tschürtz lobt die bisherige Arbeit der Koalition und möchte auch die noch zu umsetzenden Projekte mit der SPÖ abschließen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts