EU-Wahl im Burgenland – Daten

Eisenstadt, 18. 5. 2019

Erstes Wahllokal öffnet um 6.45 Uhr in Bad Sauerbrunn

Wahlergebnis wird zeitgleich in allen EU-Staaten ab 23 Uhr veröffentlicht

Am 26. Mai findet die Europawahl 2019 statt. Im Burgenland sind 234.600 Personen wahlberechtigt. Gewählt werden kann in den einzelnen Gemeinden und Wahllokalen zu unterschiedlichen Zeiten: Das erste Wahllokal öffnet um 6.45 Uhr in Bad Sauerbrunn, der späteste Wahlbeginn in einem Wahlsprengel erfolgt um 10 Uhr in Strem. Um 16 Uhr sperren die letzten Wahllokale – u.a. in Eisenstadt, Frauenkirchen und Mattersburg – zu, gab die Landeswahlbehörde bekannt.
Das Ergebnis wird zeitgleich in allen EU-Staaten ab 23 Uhr veröffentlicht. Im Burgenland ist das Wahlergebnis unter www.wahlen.bgld.gv.at abrufbar.

eu wahl

Eine Schnittstelle – etwa für Online-Medien – wird es bei der EU-Wahl 2019 nicht geben, da seitens der Bundeswahlbehörde, die für die Organisation und Durchführung der EU-Wahl zuständig ist, mit Erlass vom 28. März 2019, Zl.BMI-WA 1230/0035/-III/6/2019, Seite 19, klar geregelt wird, dass die amtliche Bekanntgabe von vorläufigen Wahlergebnissen bis zur Schließung des letzten Wahllokals in der Europäischen Union (Wahlschluss 23.00 Uhr) zu unterbleiben hat. Dies betrifft nicht nur die vorläufigen Ergebnisse in den Gemeinden und Bezirken, sondern auch das vorläufige landesweite Wahlergebnis.

Eine frühzeitige Weitergabe von Ergebnissen könnte eine Beeinflussung des Wählerwillens darstellen und ist daher unzulässig, hieß es von der Landeswahlbehörde.

Konkret sind laut Bundesministerium für Inneres im Burgenland 120.016 Frauen und 114.584 Männer wahlberechtigt.

Zur Teilnahme an der Europawahl 2019 (aktives Wahlrecht) ist man berechtigt, wenn man
– spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet, d.h. spätestens an diesem Tag seinen 16. Geburtstag feiert
– Österreicher(in) oder Unionsbürger(in) mit Hauptwohnsitz in Österreich ist oder Auslandsösterreicher(in)
– am Stichtag in der Europa-Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen ist und
– kein Wahlausschließungsgrund im Zusammenhang mit einer gerichtlichen Verurteilung vorliegt.

Bei der Europawahl am 26. Mai 2019 können für Österreich 19 Mitglieder (bisher 18 Mitglieder) des Europäischen Parlaments gewählt werden.

 

Share Button

Related posts