Mehr Sicherheit durch PUMA Einsatz

Rattersdorf, 15. 5. 2019

.

Landeshauptmann-Stv. Johann Tschürtz von der FPÖ, überzeugte sich persönlich vor Ort in Rattersdorf vom gemeinsamen Einsatz der Polizei, dem Zoll, dem Bundesheer und der Polizeispezialeinheit PUMA. Vom Bundesheer kam auch der burgenländische Militärkommandant Brigadier Nag. Gernot Gasser.

Kontrolliert wurden zuerst einreisenden Personen und Kraftfahrzeuge. Die PKWs wurden durch die PUMA Einheit kontrolliert. Diese Einheit ist unter anderem auch auf die Erkennung von gefälschten Dokumenten spezialisiert. Die LKWs wurden gemeinsam von Polizei und Bundesheer überprüft. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf technische Mängel, Schmuggelware, unerlaubte Einreise und Asylanten gelegt.

Im zweiten Teil des Einsatzes wurden die Fahrzeuge kontrolliert die Österreich verlassen. Hier lag der Schwerpunkt bei Personenkontrollen und Diebesguttransport.

Diese Schwerpunktaktion hat sich besonders bewährt, da alle relevanten Einheiten vor Ort sind. Daher ist eine besonders gründliche und effektive Kontrolle möglich. LH-Stv. Johann Tschürtz zeigte sich besonders von der professionalität des Einsatzes beeindruckt. Ein besonderer Dank von Tschürtz geht an Innenminister Herbert Kickl für die Aufstellung der Sondereinheit PUMA im Jahr 2018. Er ist überzeugt, daß diese Einheit das Burgenland noch sicherer macht.

Die Sondereinheit PUMA ist eine schnelle, universell einsetzbare Polizeitruppe, mit dem Schwerpunkt Fremdenpolizeiwesen. Ebenso ist PUMA speziell ausgebildet gefälschte Dokumente zu erkennen und arbeitet grenzüberschreitend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts