2. Fahnenschwingerlauf in Neckenmarkt

Neckenmarkt, 11. 5. 2019

.

Zum 2. Mal fand der Fahnenschwingerlauf in Neckenmarkt statt. Von wo der Name Fahnenschwingerlauf kommt, hat uns Obmann-Stv.Stefan Pendl von Leichtathletik Mittelburgenland erklärt. Der Verein Leichtathletik Mittelburgenland, abgekürzt, LMB, besteht seit 2004 und hat über 100 aktive Mitglieder aus 30 Orten aus dem Bezirk Oberpullendorf. Die Ziele des LMB sind die Förderung, der Ausbau und die Bündelung aller Kräfte des Bezirkes, mit dem Anspruch bester Leichtathletikverband des Burgenlandes zu werden. Die Nachwuchsarbeit spielt für den LMB eine große Rolle, das zeigt auch, daß viele Kinder am Start mit dabei sind. 999 Teilnehmer waren heuer am Start. Vorher mußten sich aber alle Anmelden und jeder Teilnehmer bekam eine Startnummer, einen Chip und ein Starter Sackerl. Für die Gewinner standen für die ersten 3 Plätze Pokale bereit. Aber auch Gutscheine, Gratis Eintrittskarten für die Sonnentherme Lutzmannsburg und Sachpreise standen zur Verfügung. Ebenso bekamen alle Nachwuchskäuferinnen und Nachwuchsläufer eine Medaille. Bgm. Johannes Igler fand lobende Worte über den Fahnenschwingerlauf. Er hofft auch auf weitere Laufveranstaltungen. Mit dem Wetter hatten die Läufer auch Glück. Erst als der letzte Läufer über die Ziellinie kam, begann es zu regnen.

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts