Fußball 2. Klasse Mitte: SC Piringsdorf : SC Dörfl

Piringsdorf, 5. 5. 2019

.

Bei kalten, winterlichen Verhältnissen wurde das Spiel zwischen dem SC Piringsdorf gegen den SC Dörfl ausgetragen. Leichter Regen und Windböen erschwerten den Spielern das Spiel und auch Schiedsrichter Manfred Weiland mußte bei der rutschigen Wiese aufpassen. In der ersten Halbzeit spielen die Dörfler überlegen, kommen immer gefährlicher vors Tor der Piringsdorfer. Aber der Ball findet nicht den Weg ins Tor hinein. Damit steht es nach 20 Minuten und 7 Chancen für Dörfl immer noch 0:0. Schön langsam werden auch die Piringsdorfer gefährlich. In der 41. Spielminute ist es dann so weit. Nachdem Kuzu den Ball eroberte, startet er sofort einen Gegenangriff, gibt weiter an Csire, dieser zu Scheiber der direkt in die Mitte des Tors trifft. Es ist das von den Piringsdorfer Fans lang erwartete Tor. 1:0 für Piringsdorf, Torschütze Manuel Scheiber. Werden es die Piringsdorfer schaffen den Vorsprung auszubauen, oder schaffen es die Gäste eine von ihren vielen Chancen in ein Tor zu verwandeln? Das sehen in der zweiten Spielhälfte, jedenfalls endet die erste mit 1:0 für Piringsdorf gegen Dörfl.

Selbstbewußt starten die Piringsdorfer in die zweite Halbzeit. Fest entschloßen ihre Führung auszubauen. Um die Kälte auszuhalten, haben sich die Tormänner vor dem Tor bewegt, sind gesprungen und trotzdem hat das durch den kalten Wind nicht viel geholfen. Die Piringsdorfer spielen immer schneller, kämpfen um jeden Ball, und starten sofort Gegenangriffe. Freistoß für Piringsdorf, guter Schuß, abgewehrt, Manuel Scheiber köpft nach – Tor in der 55. Minute. Neuer Spielstand 2:0 für Piringsdorf. Das Dörfl in der 64. Minute ein Tor geschoßen hat, haben die Fans der Dörfler gar nicht mitbekommen. Alle glaubten an ein Abseits, doch Simon Koo läuft mit dem Ball am Tormann vorbei und schießt zum 2:1 ein. Das spektakulärste Tor dieses Spieles zeigen wir euch auch noch. Bei einem Eckball für Dörfl standen alle Spieler von Dörfl, auch der Tormann, vor dem Tor der Piringsdorfer. Nach dem Eckball schnappt sich Adam Csire den Ball, läuft über das ganze Spielfeld. Vor dem leeren Tor von Dörfl wird er immer langsamer, schafft es aber trotzdem den Ball im leeren Tor unterzubringen. Das ganze in der 94. Spielminute. Neuer Spielstand 3:1. Das 3:1 ist dann auch der Endstand im Spiel SC Piringsdorf gegen SC Dörfl.

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts