Burgenländischer Rinderzuchtverband – Partner mit Tradition

Oberwart, 3. 4. 2019

Am Mittwoch, den 3. April fand die diesjährige Generalversammlung des Burgenländischen Rinderzuchtverbandes in Oberwart statt.

lwk
Dir. Ing. Gerhard Müllner von der LFS Güssing, – bester GZW, Willi Schoditsch, Welgersdorf – Beste Holstein Kuh, Obmann Ök.-Rat Reinhard Jany, Weber Maximilian (Johann) Winten – Bester Holstein Betrieb, Präsident Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich

„Der Burgenländische Rinderzuchtverband ist seit 1925 kompetenter Partner der heimischen Rinderbauern. Die Aufgaben liegen in der  Zucht, Vermarktung, Qualitätssicherung und Leistungsprüfung. Der Verband nimmt seit etlichen Jahren am Qualitätssicherungsprogramm der AMA „QS-Kuh“ teil. Ziel dieses Programms ist eine langfristige Steigerung der Milch- und Fleischqualität, des Tierwohls und der Tiergesundheit“, so Präsident Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich anlässlich der Generalversammlung des Burgenländischen Rinderzuchtverbandes in Oberwart.

 

Wichtiger Faktor der Vielfalt der heimischen Landwirtschaft

„Burgenländische Rinderbauern sind wichtige Faktoren der heimischen Landwirtschaft. Sie leisten durch die Grünlandbewirtschaftung einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der heimischen Kulturlandschaft. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Vielfalt der burgenländischen Landwirtschaft. Sie beliefern die Konsumentinnen und Konsumenten mit hochwertigen regionalen Lebensmitteln. Durch die umsichtige Betreuung des Burgenländischen Rinderzuchtverbandes sind Tierwohl und Tiergesundheit gelebte Praxis auf den heimischen Betrieben“, so Präsident Berlakovich.

 

Neue Vorstandsmitglieder

„Ich wünsche den neuen Vorstandsmitgliedern Maximilian Koch und KR Ing. Martin Koch viel Erfolg und Freude bei ihrer Arbeit für den Rinderzuchtverband. Der Verband ist ein gutes Beispiel für die fruchtbare Zusammenarbeit von arrivierten und jungen Funktionären zum Wohle der Mitglieder“, so Präsident Berlakovich abschließend.

Der Burgenländische Rinderzuchtverband zählt derzeit rund 400 Mitgliedsbetriebe, die etwa 20.000 Rinder – davon knapp 4.000 Milchkühe – halten. Das Verbandsbüro befindet sich in Oberwart (Versteigerungshalle). Obmann des Verbandes ist Ök.-Rat Reinhard Jany, die Geschäfte werden von Ing. Hannes Lehner geführt.

 

Share Button

Related posts