Aktionstag Schöpfung zum Thema „Lebenswert Lebensmittel“

Eisenstadt, 4. 4. 2019

.

14. Aktionstag Schöpfung heute im Haus der Begegnung in Eisenstadt

„Lebenswert Lebensmittel“ lautete das Thema des 14. Aktionstags Schöpfung, der heute im Haus der Begegnung in Eisenstadt stattfand. Kleine wie große BesucherInnen freuten sich über ein abwechslungsreiches Programm. In den individuell gestalteten Stationen wird dieses Thema den TeilnehmerInnen auf informative Art und Weise nähergebracht.

Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf freut sich über das Engagement im Burgenland: „Umweltschutz kann nur gelingen, wenn er auf allen Ebenen umgesetzt wird und von jedem und jeder Einzelnen mitgetragen wird. Nachhaltigkeit bedeutet, keine unreflektierten Handlungen zu setzen. Dieses Bewusstsein wollen wir noch stärker in der Gesellschaft verankern. Jeder kann täglich einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt leisten. Was wir essen und wie wir unsere Lebensmittel produzieren, ist nicht nur für unsere Gesundheit ausschlaggebend, sondern auch für unseren Planeten.“

„Kinder und Jugendliche führen uns vor Augen, welche Schätze die Natur uns bietet und wie sehr wir an Lebenswert mit der Vielfalt an Obst, Gemüse und Kräutern gewinnen. Ganz besonders freut mich, dass diese Generation in ihren Projekten die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt. Sie trägt mit ihren Initiativen wesentlich zur Bewusstseinsbildung bei“, so Landesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler.

Podiumsdiskussion am Abend
Um 19.00 Uhr hielt Johannes Gutmann, Gründer der Firma Sonnentor, einen Vortrag unter dem Titel „Lebensmittel als Mittel zum Leben“ im Festsaal des Hauses der Begegnung. Als einer der Bio-Pioniere weiß er über den Wert gesunder Lebensmittel zu berichten. Er gab in seinem Vortrag einen kleinen Einblick in seinen Werdegang, der ihn zu der Ansicht brachte, dass Lebensmittel das Kostbarste auf der Welt sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts