Fastensuppe in der Martin Kaserne

Eisenstadt, 29. 3. 2019

.

Benefiz-Fastensuppenessen für eine Zukunft aus eigener Kraft

Es ist im Burgenland schon zur guten Tradition geworden, dass sich Menschen aus Politik und Kirche auf Einladung von Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics und der Katholischen Frauenbewegung (kfb) der Diözese Eisenstadt in der Fastenzeit zum so genannten Benefiz-Suppenessen treffen. Unter dem Motto „Teilen spendet Zukunft“ stand auch das Benefiz-Suppenessen in der Martin-Kaserne in Eisenstadt. Unterstützt wurde die Aktion auch von der Landespolitik mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil an der Spitze.

Schwerpunktland der diesjährigen Aktion Familienfasttag zum Thema „Wandel wagen – Gemeinsam für eine Zukunft aus eigener Kraft“ ist Tansania. Die kfb-Partnerorganisation WODSTA unterstützt Frauen im Norden Tansanias, gesundheitsschonende Energiesparöfen herzustellen. Mit dem Bau und Verkauf von Energiesparöfen aus lokalen Materialen, die mit selbst produzierten, ökologischen Briketts befeuert werden, leisten die Frauen nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern erarbeiten sich auch echte Unabhängigkeit und die Möglichkeit zu einem selbstbestimmten Leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts