FPÖ Bad Tatzmannsdorf – Hans Rehling wieder Ortsparteiobmann

Bad Tatzmannsdorf, 10. 3. 2019

Die am 10. März 2019 im Hotel Kastell stattfindende ordentliche Ortsgruppenhauptversammlung der FPÖ Bad Tatzmannsdorf fand unter prominenter Besetzung statt. Zur bilanzziehenden Versammlung waren die 3. LTPräs. LAbg. Ilse Benkö, Bezirksparteiobmann LAbg. Markus Wiesler und Klubobmann LAbg. Géza Molár geladen, welche entsprechende Grußworte an die Mitglieder richteten.

fpö
LAbg. Markus Wiesler, DI Dietrich Wertz, 3. LTPräs. Ilse Benkö, Hans Rehling, Mag. Andreas Eigenbauer, Susanne Panzenböck, Dr. Wolfgang Wertz, Eduard Nicka, KO LAbg. Géza Molnár, Ing. Christian Weiss, Peter Gall

Ilse Benkö richtete Ihre Grußworte vor allem an die langjährig begleitenden Mitglieder Hans Rehling und Edi Nicka, mit welchen sie schon durch viele Wahlen gegangen ist und wies gleichzeitig auf die kommenden Wahl- und Arbeitsjahre 2019 bis 2022 hin, in denen sowohl im Land, Bund und den Gemeinden viele Entscheidungen fallen werden. „Meine Anerkennung und Wertschätzung gilt Eurer Unterstützung im Bezirk und die langjährige Parteiverbundenheit.“

Hans Rehling wurde erneut als Ortsparteiobmann zur Wahl vorgeschlagen und einstimmig wiederbestätigt. Als Obmann-Stellvertreter wurde Edi Nicka, weiterhin als Ortparteifinanzreferent Mag. Andreas Eigenbauer und als Rechnungsprüfer Peter Gall sowie Dr. Wolfgang Wertz gewählt.

Rehling: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und hoffe, dass wir die Ortsgruppe in Zukunft auch verjüngen und ausbauen können.  Zwei weitere Mitglieder haben wir schon dazugewonnen und weitere sollen noch folgen, damit auch ich die Führung eines Tages übergeben kann. Zielsetzung und Aufgaben haben wir heute in der Sitzung einige festgelegt, da kann man Unterstützung brauchen.“

Markus Wiesler bedankte sich bei der Ortsgruppe für ihr Tun und Wirken in der Gesinnungsgemeinschaft und schloss sich den Worten der Landtagspräsidentin an. Dem fügte er Mag. Andreas Eigenbauer hinzu, der sich als treuer Parteikamerad um die Budgetangelegenheiten des Bezirks kümmert – „dafür möchte ich Dir heute im Namen des Bezirks ein besonderes Dankeschön ausdrücken.“ – so der Bezirksparteiobmann. „Wie bereits erwähnt werden einige Wahlen stattfinden, so auch die EU-Wahl im Mai dieses Jahres, wofür wir einen Südburgenländischen Kandidaten, DI Dr. Josef Graf, ins Rennen schicken können.“

LAbg. Molnár: „Ich möchte mich herzlich für die Einladung zur Versammlung in Bad Tatzmannsdorf bedanken. Einigen von Euch möchte ich symbolisch die Hände reichen, ihr wart mir im Laufe der politischen Jahre sehr gute Weggefährten. Ich darf mich meinen Vorrednern anhängen und noch hinzufügen, dass der LH Wechsel schon für einige Dynamik im Landhaus gesorgt hat. Es sind ja auch neue Landesräte hinzugekommen. Doch in der positiven Form unserer Zusammenarbeit zwischen den Parteien wird sich nichts ändern. Bezugnehmend auf die Wahlen 2020 sehe ich optimistisch entgegen, und das hängt auch von der guten Arbeit der Bezirke, besonders des Bezirkes Oberwartes ab. Dafür möchte ich dem Bezirk, Markus und Ilse als Klubobmann meinen Dank aussprechen.“

 

Share Button

Related posts