7. 3. 2019 – Polizei News

pn

Reifendiebstahl in Weiden am See

Ein bislang unbekannter Täter stellte am Wochenende vier Neufahrzeuge auf Pflastersteine und stahl die Neukomplettreifengarnituren.

Seit Beginn dieser Woche ermittelt die Polizei im Bezirk Neusiedl am See nach einen unbekannten männlichen Täter. Der dreiste Dieb benötigte am Montagmorgen knapp eine Stunde um die hochwertigen Reifengarnituren in seinen Van zu laden. Bevor es auf dem neben der Bundesstraße in Weiden am See befindlichen Abstellplatz des Autohauses zum Diebstahl kam, besorgte er sich noch aus einer im Nahbereich gelegenen Garageneinfahrt einige Pflastersteine. Diese benötigte er um die neuwertigen Autos aufzubocken. Das Täterfahrzeug, ein heller Van, parkte er während der Montagearbeiten schräg gegenüber. Im Anschluss fuhr er über das angrenzende Areal der Tankstelle zum Einladen der Reifen direkt zum Tatort und fuhr Richtung Ort weiter.

Die Schadenssumme liegt im fünfstelligen Eurobereich.


Flurbrand im Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel

Im Gemeindegebiet von Neusiedl am See kam es im Naturschutzgebiet zu einem Flächenbrand.

Von einem Angestellten des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel wurde am gestrigen Vormittag die Feuerwehr wegen eines Brandes bei der sogenannten „Zitzmannsdorfer Wiesen“ beordert. Die freiwillige Feuerwehr von Podersdorf am See, mit Unterstützung eines Löschfahrzeuges der FF Gols, war dabei mit 15 Mann und insgesamt 3 Fahrzeugen im Einsatz. Knapp nach 14:00 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Ca. fünf bis sechs Hektar Gras und Schilf sowie 16 Rundballen Stroh wurden ein Raub der Flammen.

Schadenssumme und Brandursache sind derzeit nicht bekannt.


Störung der heiligen Messe

Während des Gottesdienstes im Martinsdom in Eisenstadt kam es zu einem Polizeieinsatz.

In den Abendstunden des 06. März 2019 fand im Dom zu St. Martin in Eisenstadt eine heilige Messe statt. Im Verlauf der Feierlichkeiten betrat ein 38-jähriger slowakischer Staatsangehöriger den Hochaltar im Dom, zog seine Jacke sowie seinen Pullover aus, streckte die Arme in die Höhe und rief mit lauter Stimme „Ich bin Jesus“. Durch dieses Verhalten wurde der Gottesdienst empfindlich gestört.

Die verständigten Polizeibeamten trafen nach kurzer Zeit ein, wiesen den Mann aus der Kirche und brachten ihn zur nächsten Polizeidienststelle, wo eine Alkoholisierung des Slowaken festgestellt wurde.

Da sich der Mann sehr aggressiv verhielt, wurde er festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Eisenstadt gebracht.


 

Share Button

Related posts