Christoph THEILER als Stadtparteiobmann einstimmig wiedergewählt!

Pinkafeld, 23. 2. 2019

Im Gasthaus Szemes in Pinkafeld fand am 21.02.2019 im Beisein der 3. Landtagspräsidentin Ilse BENKÖ und des Bezirksparteiobmannes LAbg. Markus WIESLER die Stadtgruppenhauptversammlung der FPÖ Stadtgruppe Pinkafeld statt.

fpö
Foto stehend vlnr.:
Prof. i. R. Dr. Wolfgang Wertz, DI Peter Jauschowetz, GR Thomas Supper, 3. LT Präs. LAbg. Ilse Benkö, StPO Christoph Theiler, Bezirksparteiobmann LAbg. Markus Wiesler, Ing. Hardwig Wilfinger, Florian Melkes, Ernst Hermann;
Foto sitzend vlnr.:
DI Rudolf Jauschowetz, Petra Hermann, Estrid Wertz, Lotte Sall, Gerhard Dieter Binder, Bezirkssekretärin GR Marina Kelemen

Im Zuge der Stadtgruppenhauptversammlung wurde der 34-jährige Vertragsbedienstete Christoph THEILER als Stadtparteiobmann einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreter und Pressereferent fungiert weiterhin GR Thomas SUPPER. Ebenso wurden in ihren Funktionen Petra HERMANN als Kassierin und GR Verena HOFER als Rechnungsprüferin, sowie Estrid WERTZ als Schriftführerin bestätigt.

„Ich freue mich sehr auf dieses entgegengebrachte Vertrauen und ich kann Ihnen versichern, dass ich mich weiterhin mit großem Einsatz für die Menschen in unserer Stadtgemeinde einsetzen werde“, so Stadtparteiobmann Christoph THEILER, der sowohl der 3. LTPräs. Ilse BENKÖ als auch dem Bezirksparteiobmann LAbg. Markus WIESLER und der Bezirkssekretärin Marina KELEMEN für die Unterstützung und Zusammenarbeit sowie für die Verlässlichkeit aufrichtig dankt.

Der Stadtparteiobmann bemerkte außerdem: „Man werde sich auch dem personellen Ausbau unserer Stadtgruppe widmen!“

Indes gratulierte Bezirksparteiobmann LAbg. Markus WIESLER dem Stadtparteiobmann zur Wiederwahl und lobte die Tätigkeiten und Anstrengungen der Stadtgruppe Pinkafeld. Des Weiteren sprach er den Gemeinderäten Verena HOFER und Thomas SUPPER seine Wertschätzung für das Engagement im Gemeinderat aus.

Beim ausführlichen Meinungsaustausch zu den aktuellen politischen Themen kündigte GR Thomas SUPPER weitere Schwerpunktthemen an; der Katastrophenschutz soll aber auch weiterhin forciert werden.

 

Share Button

Related posts