25. 2. 2019 – Polizei News

pn

Gefälschtes Dokument sichergestellt

Ein Serbe wollte sich bei der Einreise von Ungarn nach Österreich mit einem gefälschten Führerschein ausweisen – er wurde angezeigt.

Ein 53-jähriger serbischer Staatsangehöriger stellte sich am 22. Februar 2019 beim Grenzübergang der Ostautobahn A4 bei Nickelsdorf der Einreisekontrolle. Dabei wies er sich sowohl mit einem gültigen serbischen Reisepass als auch mit einem serbischen Führerschein aus. Bei einer genauen Kontrolle des Führerscheines fiel den Beamten sofort auf, dass es sich um eine Totalfälschung des Dokumentes handelte.

Der Serbe gab bei seiner Einvernahme an, dass er den Führerschein bei einem ihm unbekannten Mann in Serbien um € 500,00 gekauft habe, er selbst war noch nie im Besitz einer Lenkerberechtigung gewesen.

Die Beamten erstatteten gegen den Mann Anzeige, weiters wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.


Sachbeschädigungen in Neckenmarkt

Ein 21-jähriger Bursche beschädigte am Wochenende mehrere PKWs und schlug eine Auslagenscheibe ein – er ist geständig.

Mehrere Personen zeigten am Sonntag, dem 24. Februar 2019 Sachbeschädigungen an ihren Fahrzeugen in Neckenmarkt, Bezirk Oberpullendorf, bei der Polizei an. Die Taten waren in der vorangegangenen Nacht von vorerst Unbekannten begangen worden.

Konkret waren zwei PKWs betroffen, an denen die rechten Seitenspiegel abgebrochen worden waren. Weiters wurden die Auslagenscheibe (200 x 100 cm) eines Geschäftes, ein Glaspanel (180 x 60 cm) eines Eingangstores sowie die Windschutzscheibe eines weiteren PKWs eingeschlagen. Sämtliche strafbaren Handlungen ereigneten sich in derselben Gasse.

Nach umfangreichen Befragungen und akribischen Ermittlungen gemeinsam mit dem Koordinierten Kriminaldienst Oberpullendorf gelang es den Bediensteten der Polizeiinspektion in Horitschon, einen 21-jährigen Mann aus Neckenmarkt als Täter auszuforschen.

Bei der Befragung durch die Polizisten gab er an, dass er bei einer Faschingsveranstaltung gewesen war und in alkoholisiertem Zustand nach Hause gegangen ist. Dabei habe er die Sachbeschädigungen begangen.

Die Höhe des Gesamtschadens ist zurzeit noch nicht bekannt.


Fußgänger niedergestoßen

Am heutigen Tag gegen 06:40 Uhr wurde ein Fußgänger in Nickelsdorf von einem LKW (Kastenwagen) niedergestoßen.

Ein 36-jähriger ungarischer Staatsangehöriger fuhr mit einem LKW (Kastenwagen) rückwärts aus einer Ausfahrt. Dabei übersah er den hinter dem Fahrzeug befindlichen 54-jährigen Fußgänger, ebenfalls ungarischer Staatsangehöriger, und stieß diesen um.

Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei beiden Männern war keine Alkoholisierung gegeben.


Vorbereitung zur Fahrradprüfung – toter Winkel

Am heutigen Tag wurden die Schüler/innen der 4. Klasse der Volksschule St. Georgen im Rahmen der Vorbereitung zur Fahrradprüfung zum richtigen Verhalten im toten Winkel von Polizisten/in der Polizeiinspektion Neusiedler Straße in Eisenstadt geschult.

22 Mädchen und Burschen nahmen an der Schulung teil. Ihnen wurde der tote Winkel (ist jener Bereich den der Fahrer nicht sehen kann), zuerst in der Klasse und anschließend praktisch vor der Schule näher gebracht.

In der Praxis konnten sich die Schüler/innen selber in einen LKW setzen, um zu sehen, wann ihre vorbeigehenden Mitschüler/innen nicht mehr zu sehen sind. Sowohl für die Schüler/innen als auch die Lehrerinnen waren dies lehrreiche Unterrichtseinheiten.

 

Share Button

Related posts