21. 2. 2019 – Polizei News

pn

Probeführerscheinbesitzer als Raser ertappt

Am 19.02.2019 wurde ein 19-jähriger Bursche aus dem Bezirk Neusiedl am See mit weit überhöhter Geschwindigkeit erwischt.

Auf einem Güterweg zwischen Kittsee und Pama ist laut Verordnung eine Geschwindigkeit von 70 km/h erlaubt. Ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See mit Probeführerschein wurde dort mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h gemessen.

Er gab zu, schnell gefahren zu sein, aber warum, konnte er nicht erklären. Ein Alkotest verlief negativ.

Er wird an die Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See angezeigt.


Verletzter bei Waldarbeit

Ein 61-jähriger Mann wurde bei Holzschlägerungsarbeiten verletzt.

Im Gemeindegebiet von Neutal, Bezirk Oberpullendorf, ereignete sich um die Mittagszeit des 20. Februar 2019 ein Forstunfall. Ein 61-jähriger Mann wollte eine ca. 13 Meter hohe Föhre fällen, diese verfing sich jedoch im Geäst anderer Bäume. Beim Versuch, den Baum freizumachen kam der Mann zu Sturz und die abgeschnittene Seite des Stammes verletzte ihn dabei am rechten Bein.

Ein Zeuge alarmierte die Rettungskräfte.

Der 61-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch einen Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Eisenstadt geflogen.


Trickdiebstahl in Pinkafeld

Eine 25 bis 30 jährige Frau nutzte die Gutmütigkeit eines Pensionisten in Pinkafeld schamlos aus.

Der Pensionist behob am gestrigen Vormittag in einer Bank in Pinkafeld Bargeld vom dortigen Bankomaten. Nachdem er mit seinem Auto wegfahren wollte, klopfte die  Täterin an seine Autoscheibe und zeigte ihm eine Spenderliste für Taubstumme. Der Pensionist nahm seine Brieftasche in die Hand und übergab er der jungen Frau einige Münzen. Plötzlich wollte sie Fotos vom Geschädigten in seiner Brieftasche sehen. Im Zuge dieses Gespräches legte die Frau kurzfristig die Spenderliste über die geöffnete Brieftasche und dürfte diesen Moment genutzt haben um die Geldscheine herauszuziehen. Erst zwei Stunden später bemerkte er den Diebstahl und erstattete Anzeige.

Bei der unbekannten Täterin handelt es sich um eine 25 bis 30 jährige Frau, ca. 160 cm groß, kurzes schwarzes Haar, südländische Herkunft, bekleidet mit einem schwarzen Anorak.

Ein Zusammenhang mit einem Trickdiebstahl im Bereich Friedberg dürfe bestehen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.


Slowakischen Einbrecher geschnappt

Auf der Nord-Ost-Autobahn A6 im Bezirk Neusiedl am See wurde ein 39-jähriger Slowake festgenommen, welcher im Verdacht steht, Einbrüche in Graz begangen zu haben.

Kurz nach Mitternacht des 20. Februar 2019 wurde von Polizisten auf der Autobahn A6, im Gemeindegebiet von Potzneusiedl, Bezirk Neusiedl am See, ein PKW mit slowakischen Kennzeichen auf der Fahrt in Richtung Bratislava angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle des PKW’s wurden von den Beamten zwei Fahrräder, ein Paar österreichische Kennzeichentafeln aus dem Bezirk St. Johann (JO), ein Navigationsgerät, eine Schreckschusspistole und diverses Einbruchswerkzeug vorgefunden. Auch führte der Slowake geringe Mengen von Suchtmittel in Form von Cannabis und Haschisch mit, welches er nach eigenen Angaben zum Eigengebrauch benötige.

Der Mann konnte den Nachweis über die Herkunft der Fahrräder nicht erbringen. Überprüfungen der Polizisten ergaben schließlich, dass die Kennzeichentafeln von einem PKW im Stadtgebiet von Graz entwendet wurden, das Navi, ein Datenkabel sowie eine Wollhaube stammen von KFZ-Einbrüchen ebenfalls in Graz.

Über Auftrag der Staatsanwaltschaft Eisenstadt wurde der 39-jährige Slowake an Ort und Stelle festgenommen und folglich in die Justizanstalt eingeliefert. Bei den ersten Vernehmungen bestritt der Festgenommene jeglichen Zusammenhang mit Straftaten. Die Herkunft bzw. eine Zuordnung der im PKW aufgefundenen Fahrräder sind auch noch Gegenstand von weiteren Ermittlungen. Das Diebesgut, die Gastpistole sowie die Suchtmittel wurden beschlagnahmt.

Der Verdacht liegt nahe, dass sich der Mann seinen Lebensunterhalt bzw. seine Drogenabhängigkeit mit Straftaten gegen fremdes Vermögen finanziert.

Eine Vorführung zu einem Amtsarzt wegen Verdachtes der Beeinträchtigung durch Drogen verweigerte der Verdächtige. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

 

Share Button

Related posts