Ab Herbst 2019 Fotos auf der E-Card

Eisenstadt, 19. 2. 2019

Foto auf E-Card: Tschürtz: „Keine Kompromisse beim Kampf gegen Sozialmissbrauch!“

FPOe Tschuertz
LH-Stv. Johann Tschürtz, FPÖ

Abbild des Besitzers auf E-Card: FPÖ-Obmann Tschürtz: „Menschen sind für Beibringung eines geeigneten Fotos selbst verantwortlich (müssen Bild selbst mitliefern!)“

Ab Herbst 2019 sollen E-Cards schwarz-weiße Fotos ihrer Inhaber beinhalten. Das Foto, das Missbrauch verhindern soll, ist so groß wie jenes am Personalausweis.

Die meisten Österreicher werden kein Bild anliefern müssen, denn der Sozialversicherung wurde gestattet, auf die Datenbanken für Reisepässe, Personalausweise und (Scheckkarten)Führerscheine zurückzugreifen.

„Menschen ohne Foto in einer öffentlichen Datenbank – betroffen sind zumeist Ausländer – sind für die Erbringung eines Fotos selbst verantwortlich, müssen sich also selbst um ein geeignetes Foto kümmern. Foto muss durch Versicherte vorgelegt werden!“, fordert Burgenlands FPÖ-Obmann, Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz. „Und ehrlich, selbst wenn das für irgendjemanden ein bisschen Aufwand ist. Es spricht Bände, dass Politiker von linker Seite die Bekämpfung von Sozialbetrug mit allen Mitteln vereiteln wollen.“

Jedenfalls müsse sich ein damit verbundener bürokratischer Mehraufwand, auch für die Polizei, in Grenzen halten!, so Tschürtz abschließend.

 

Share Button

Related posts