Ab 1. Feber nur noch Vignette 2019 gültig!

Eisenstadt, 26. 1. 2019

„Ab 1. Feber muss man eine neue Vignette für 2019 haben, will man Autobahnen oder Schnellstraßen benutzen. Egal ob das zitronengelbe Pickerl an der Windschutzscheibe oder die digitale Version“, sagt Gabi Rittenbacher, Landesdirektorin des ARBÖ Burgenland. „Wer noch keine Vignette für 2019 hat, sollte sich noch rasch eine besorgen! Denn wird man ohne erwischt, muss eine Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro gezahlt werden!“ Die zitronengelbe Klebevignette und auch die digitale Variante gibt es in allen Dienststellen des ARBÖ.

arbö

Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, leichte Wohnmobile und Motorräder. Die Jahresvignette für Pkw kostet 89,20 Euro und ist als Digital- und Klebevariante erhältlich. Der Preis für das Motorradpickerl beträgt 35,50 Euro.

 

„Bei Autos muss die Vignette am linken Windschutzscheibenrand oder beim Rückspiegel aufgeklebt werden“, erklärt Rittenbacher. Die alten Pickerl sollten nach ihrem Ablauf entfernt werden. Den Kaufbeleg sollte man unbedingt aufbewahren. Denn er dient im Falle eines Handhabungsfehlers (z.B. Vignette falsch angebracht) als Nachweis, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann. Im Falle eines Scheibenbruches ist auch der untere Abschnitt des Pickerls („Quittungsallonge“) beim Antrag einer Ersatzvignette notwendig.

 

Die Tarife für 2019 im Überblick:

 

PKW (zweispurigen Kfz bis 3,5 Tonnen):

10-Tages-Vignette:   EUR   9,20

2-Monats-Vignette:   EUR 26,80

Jahresvignette:         EUR 89,20

 

Motorräder (einspurige Kfz):

10-Tages-Vignette:   EUR   5,30

2-Monats-Vignette:   EUR 13,40

Jahresvignette:         EUR 35,50

 

Share Button

Related posts