Investitionen in Tourismusbetriebe kurbelten auch 2018 die Wirtschaft im Burgenland an!

Eisenstadt, 23. 1. 2019

Im Bereich der Schwerpunktförderung Tourismus und in drei Sonderförderaktionen wurden im Jahr 2018 über sieben Millionen Euro Investitionen getätigt. Unterstützt wurden die Unternehmer hierbei mit 1,15 Millionen Euro Fördersumme durch das Land Burgenland.

fpö
Landesrat MMag. Alexander Petschnig, FPÖ

2018 wird das Burgenland zum dritten Mal in Folge ein Nächtigungsergebnis jenseits der 3 Millionen Gästenächtigungen erzielen. Die positive Entwicklung spiegelte sich auch in der Investitionsfreudigkeit der Touristiker wider.
„Investiert wird, wenn es den Betrieben gut geht und die Aussichten rosig sind. Dem Tourismus im Burgenland ging es 2018 gut und die Erwartungshaltungen der Unternehmer für das Jahr 2019 sind sehr positiv! Dies erfährt man nicht nur in direkten Gesprächen mit den Unternehmern, sondern man kann dies auch an der Investitionsfreudigkeit der Touristiker im vergangenen Jahr ablesen. Im Bereich der Schwerpunktförderung Tourismus wurde beinahe eine Million Euro Förderungen genehmigt. In drei Sonderförderaktionen wurden über € 158.000 Zuschüsse zugesagt und großteils auch bereits ausbezahlt“, so Landesrat Petschnig.
Die Arbeitslosigkeit ist 2018 um 8,9 Prozent zurückgegangen. Der Personalbedarf der im Burgenland tätigen Unternehmen ist im letzten Jahr deutlich gewachsen.
Die Zahl der unselbstständig Beschäftigten im Tourismus konnte 2018 um über 230 Personen auf 6751 erhöht werden. Dies bedeutet einen neuen Beschäftigungsrekord!
Die höchsten Tourismusfördersummen flossen mit ca. € 597.000,- in den Landessüden. Im Nordburgenland wurden ca. € 547.000,- Förderungen zugesagt und im Mittelburgenland ca. € 3.000,-
Auch in die landeseigenen Thermenstandorte wurde und wird fleißig investiert. In der St. Martins Therme und Lodge wurden der Innen- und Außenbereich der Saunalandschaft erneuert. In der AVITA Therme gab es umfangreiche Neugestaltungen im Sauna-, Thermen- und Hotelbereich. Am Thermenstandort Lutzmannsburg wird zurzeit die Phase eins und zwei der Neugestaltungen umgesetzt.

Das Ziel ist es natürlich weiterhin, bestehende Arbeitsplätze durch eine hervorragende Förderpolitik im Land zu stärken und neue ins Land zu holen. 2019 wird die Förderlandschaft im Burgenland wieder durch Sonderförderaktionen attraktiver. Am 01. Jänner begann die Qualitätsinitiative 3.0, bei der Privatzimmervermieter und gewerbliche Beherbergungsbetriebe mit bis zu 50 Zimmer die Investitionen in die Qualität ihrer Gästezimmer mit 40 Prozent gefördert bekommen.

 

Share Button

Related posts