6,3 Mrd. Euro Steuerentlastung

Eisenstadt, 11. 1. 2019

Steuerreform mit stark freiheitlicher Handschrift

Steuerentlastungsvolumen der Bundesregierung wird insgesamt 6,3 Mrd. Euro umfassen

Die Summe von 6,3 Mrd. Euro Entlastungsvolumen in dieser Periode (2019-2022) ist weit höher als zuletzt in einigen Medien kolportiert wurde, rechnet man die bereits getätigten Steuerentlastungen wie Familienbonus oder Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags mit ein.
Mit dieser Steuerreform und „Netto – Offensive“ und die Abschaffung der kalten Progression wird sichergestellt, dass die freiheitlichen Versprechen auch eingelöst werden und dass FPÖ in der Regierung wirkt!

fpö
Landesrat MMag. Alexander Petschnig, FPÖ

Die vier wesentlichen Ziele der „Netto-Offensive“ sind:
Neue Gerechtigkeit und stärkere Umverteilung vom Staat zum Bürger. Somit wird die Steuerquote bis Ende 2022 auf knapp über 40 % sinken.
Weniger Steuern bedeuten weniger staatliche Einschränkung und mehr Freiheit für die Bürger. Den Menschen soll mehr zum Leben bleiben.
Der Kurs der Überschusspolitik wird fortgesetzt, die Staatsschuldenquote wird bis Ende 2022 auf 61,9 % gesenkt.
Keine neuen Steuern für Bürger und Unternehmen werden eingeführt.

Wirtschaftslandesrat Petschnig zu der Offensive: “Die geplante „Netto-Offensive“ ist ein Riesenerfolg bezüglich neuer Gerechtigkeit, fairer Verteilung der Steuerentlastung sowie stärkerer Umverteilung vom Staat zum Bürger. Für die österreichischen Steuerzahler bedeutet diese Reform eine spürbare Vereinfachung und enorme Entlastung!“

Auch die Unternehmen dürfen sich über eine spürbare Entlastung freuen, denn die Köst soll von derzeit 25 Prozent in Richtung 20 Prozent gesenkt werden.

 

Share Button

Related posts