2. 12. 2018 – Polizei News

pn

Planquadrat Ergebnisse

Von Samstag, 01.12.2018 auf Sonntag, 02.12.2018 (16:00-02:00 Uhr) fand ein landesweites Planquadrat zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, sowie auf Delikte, die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind, statt.

An der Aktion nahmen insgesamt  65 BeamtInnen aus allen Bezirken und der Landesverkehrsabteilung teil, wobei sowohl auf dem hochrangigen als auch auf dem unterrangigen Straßennetz kontrolliert wurde.

Die Schwerpunktaktion war in den Medien angekündigt worden.

Es wurden insgesamt ca 1.600 FahrzeuglenkerInnen kontrolliert und 752 Alkomat- bzw Alkovortests  durchgeführt, wobei insgesamt 5 Lenker die Fahrzeuge in einem  alkoholbeeinträchtigten Zustand lenkten.

4 Lenker hatten mehr als 0,8 Promille (§ 5/1 StVO) – 4 x männlich

1 Lenker fiel unter die Bestimmungen des § 14/8 FSG ( 0,5 bis 0,79 Promille ) – 1 x männlich

4 Lenker wurden einer klinischen Untersuchung zugeführt, wobei von den Polizeiärzten 3 x Fahrunfähigkeit auf Grund übermäßigen Drogenkonsums attestiert wurde.

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 33 – jährigen Autolenker im Bezirk Oberwart mit 1,32 Promille festgestellt (hatte einen Verkehrsunfall mit Personenschaden).

Weiteres wurden im Zuge der Schwerpunktation 67 sonstige Anzeigen erstattet und 111 Organstrafverfügungen ausgestellt.

 

Besondere Vorfälle:

Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Laserkontrollen im Bezirk Jennersdorf — 102 km/h im Ortsgebiet von Königsdorf!

Der Lenker eines PKW fuhr auf der L239 aus Loipersdorf-Kitzladen kommend in Richtung Markt Allhau und kam rechtsseitig von der Straße ab. Dabei wurde der Unfalllenker unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins LKH Oberwart eingeliefert. Es konnte die angeführte Alkoholisierung von 1,32 %o festgestellt werden.

Um 01:00 Uhr ereignete sich auf dem Güterweg von Kleinhöflein kommend in Richtung Eisenstadt ein Verkehrsunfall mit Personenschaden, da der Lenker in alkoholisiertem Zustand (1,28 %o) offensichtlich zu schnell unterwegs war und mit seinem PKW 4 Bäume „fällte“.


Schwerverletzte nach Alko-Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Kleinhöflein und Eisenstadt wurden alle fünf Insassen zum Teil schwer verletzt.

In der Nacht zum Sonntag, den 2. Dezember 2018, fuhr ein 25-jähriger, aus Ungarn stammender Lenker mit seinem PKW auf dem Güterweg von Kleinhöflein in Richtung Eisenstadt. Er führte vier weitere Männer im Fahrzeug mit. Vor einer Kreuzung verlor der Lenker die Kontrolle über den von ihm gelenkten PKW. Er fuhr anschließend über eine Böschung, kollidierte danach mit mehreren Bäumen und kam abschließend an einem Baum zum Stillstand. Die Insassen konnten sich selbst aus dem völlig zerstörten Unfallwrack befreien.

Alle im PKW befindlichen Personen wurden verletzt, zwei zum Teil schwer, und wurden in das Krankenhaus gebracht. Mit dem Unfalllenker wurde an Ort und Stelle ein Alkomatentest durchgeführt, welcher positiv verlaufen ist. Sein Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

 

Share Button

Related posts