Die Martinsdiözese feierte ihren Diözesan- und Landespatron

Eisenstadt, 11. 11. 2018

.

Höhepunkt des Martinsfestes am Wochenende war das Pontifikalamt am Sonntagvormittag im Eisenstädter Martinsdom. Als besonderer Ehrengast zelebrierte Kurienkardinal Kurt Koch, zugleich „Ökumeneminister“ des Vatikans, mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics die Festmesse. Bischof Zsifkovics konnte zudem den Apostolischen Nuntius Peter Stephan Zurbriggen, den Abt von Stift Heiligenkreuz, Maximilian Heim, sowie Landeshauptmann Hans Niessl begrüßen. Die Armen und Geringsten, so Kurienkardinal Koch in seiner Festpredigt, seien „der privilegierte Zugangsort zu Jesus Christus“. Als Christen seien wir immer wieder aufs Neue gefordert, durch unser Handeln „Christus auch im Alltag zu begegnen“, gerade durch unsere Haltung zu unseren Mitmenschen, so der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts