Genuss Burgenland in Oberwart

Oberwart, 3. 11. 2018

.

Die Messe der heimischen Direktvermarkter für alle Feinschmecker

am Samstag, dem 3. November und Sonntag, dem 4. November 2018

Bereits zum 12. Mal findet in den Hallen der Messe Oberwart am 3. und 4. November 2018 die Genuss Burgenland statt. „Ein Schwerpunkt der Genussmesse ist auch heuer die Regionalität. Heimische hochwertige Produkte, die nur kurze Wege brauchen, um die Konsumenten zu erreichen, stehen bei den Menschen in unserem Land hoch im Kurs. Regionaltypische Lebensmittel bedeuten nicht nur eine gesunde Ernährung und Genuss, sondern auch Identität und Zugehörigkeit. Unseren bäuerlichen Selbstvermarktern gelang es gut, die agrarischen Produkte für die Konsumenten erkennbar zu machen und bei diesen stark zu etablieren. Die Bäuerinnen und Bauern wissen, dass es wichtig ist, mit den Konsumenten persönliche Kontakte zu pflegen und diese auch direkt von der Qualität ihrer Produkte zu überzeugen. Die Genuss Burgenland bietet den heimischen Direktvermarktern eine gute Möglichkeit, ihre vielfältigen Produkte den Messebesuchern vorzustellen“, so der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Nikolaus Berlakovich.

Feinschmecker und Kulinarik-Freunde von hochwertigen Erzeugnissen wie Fleisch-, Wurst- und Selchwaren, Wild, Käse, erlesenen Weinen, edlen Obstbränden, schmackhaften Likören sowie erfrischenden Trauben- und Obstsäften, Marmeladen und vielem mehr sollten es sich nicht entgehen lassen, der Genuss Burgenland einen Besuch abzustatten. In diesem Jahr wurde die Ausstellungsfläche um weitere 800 m² erweitert. Damit gibt es noch mehr Platz, um die Produkte zu verkosten und zu genießen.

„Ich freue mich, dass die Genuss Burgenland so professionell und ideenreich in der Öffentlichkeit auftritt. Am Erfolg der Genuss Burgenland sind auch die Landwirtschaftskammer und der Landesverband bäuerlicher Selbstvermarkter mit ihren Funktionären und Mitarbeitern beteiligt, welche die Genuss Burgenland vor 12 Jahren in Oberwart – gemeinsam mit Messe Oberwart-Geschäftsführer Markus Tuider – ins Leben gerufen haben. Die gute Zusammenarbeit zwischen der heimischen Landwirtschaft mit all ihren Sparten, der burgenländischen Tourismuswirtschaft sowie den Gewerbe- und Handelsbetrieben ist ein Garant dafür, dass sich das Burgenland immer besser als Urlaubsland und Feinkostladen positionieren kann. Wichtig ist aber auch, dass die Bäuerinnen und Bauern für ihre hochwertigen Agrarprodukte faire Preise bekommen. Nur so kann langfristig in unserer Heimat eine flächendeckende Landwirtschaft gesichert werden, die auch die Pflege und den Erhalt unserer schönen Landschaft sicherstellt“, so Berlakovich abschließend.

An der Genuss Burgenland 2018 nehmen rund 180 bäuerliche und gewerbliche Betriebe – ein Großteil aus dem Burgenland – teil. Mit dabei sind u. a. auch der „Zickentaler Moorochse“, die „Südburgenländische Weidegans“, und die „Südburgenländischen Kräuter“. Natürlich nehmen auch die Seminarbäuerinnen der Burgenländischen Landwirtschaftskammer mit einem eigenen Stand an der Genuss Burgenland teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts