Burgenländischer Familienpreis 2018

Eisenstadt, 24. 10. 2018

.

Landesrätin Verena Dunst und das Familienreferat Burgenland suchen innovative Projekte zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Das Burgenland ist ein Land mit höchster Lebensqualität. Das Spektrum der familienfreundlichen Maßnahmen und Rahmenbedingungen im Burgenland ist sehr vielfältig. Nicht umsonst ist das Burgenland als Familienland Nummer 1 bekannt. Trotzdem stellt die Betreuung der Kinder an Randzeiten, an Wochenenden oder bei Notfällen für viele Familien, gerade im ländlichen Raum, immer noch eine große Herausforderung dar. Aus diesem Grund sucht Landesrätin Verena Dunst und das Familienreferat Burgenland Ideen, Konzepte und Projekte, die Familien bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützen.

Das Bild der Familie hat sich in den letzten Jahren stark verändert – es ist bunter, vielfältiger geworden. Die Gesellschaft entwickelt sich rasant und Familien stehen heute vor anderen Herausforderungen als früher. Dazu Familienlandesrätin Verena Dunst: „Das Spektrum der familienfreundlichen Maßnahmen im Burgenland ist sehr vielfältig. Die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen stellen jedoch vor allem Familien vor immer neue Herausforderungen. Mütter und Väter müssen Familie und Beruf miteinander verbinden können. Das dies nicht immer der Fall ist, liegt auf der Hand. Deshalb rufe ich alle Burgenländerinnen und Burgenländer auf, ihre Ideen und Vorschläge, wie die Kinderbetreuung in ihrer Region konkret verbessert werden kann, an uns zu übermitteln. Die eingereichten Vorschläge werden dann von einer Fachjury beurteilt und die Sieger prämiert.“

Wer darf teilnehmen?
Kategorie A: Gebietskörperschaften, gemeinnützige Vereine und gemeinnützige Unternehmen, Körperschaften öffentlichen Rechts und Arbeitsgemeinschaften
Kategorie B: Burgenländerinnen und Burgenländer

Prämierung
Die eingereichten Vorschläge werden von einer ExpertInnen-Jury beurteilt.
Die Sieger aus beiden Kategorien erhalten jeweils 2.000,– Euro.

Die Ideen, Konzepte bzw. Projekte können per Mail, familienland@bgld.gv.at, oder postalisch, Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 7 – Referat Familie, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt, eingereicht werden. Einreichstichtag ist der 20. Dezember 2018. Weitere Informationen sind auf der Website www.familienland-bgld.at zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts