Polizeiinspektion in Halbturn feierlich eröffnet

Halbturn, 3. 1. 2018

In Halbturn (Bezirk Neusiedl am See) wurde am 3. Oktober 2018 die im Gemeindezentrum befindliche und neu adaptierte Polizeiinspektion feierlich ihrer Bestimmung übergeben.

pn
Schlüsselübergabe durch den Generalsekretär im BMI an den Kommandanten Kontrollinspektor Ewald Friedrich (v.l.n.r.: Martin Huber, Johann Tschürtz, Peter Goldgruber, Ewald Friedrich, Markus Ullram, Kilian Brandstätter)

Dazu haben sich heute, den 3. Oktober, um 14.00 Uhr neben einer breiten Öffentlichkeit hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingefunden, an der Spitze der Generalsekretär im Bundesministerium für Inneres, Mag. Peter Goldgruber, Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz und in Vertretung des Landeshauptmanns Landtagsabgeordneter Kilian Brandstätter.

Die Zeit machte es notwendig, die Polizeiinspektion Halbturn auf den neusten Stand zu bringen. Auch hinsichtlich Barrierefreiheit war eine Neugestaltung notwendig.

Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber wies auf Neuerungen im Polizeidienst hin – nicht nur in baulicher Hinsicht –  sondern hob hervor, dass auch die Ausstattung der Beamten und Beamtinnen modernisiert wird. Dabei sprach er die ballistischen Schutzwesten an. Dies sei wichtig, um ihre Aufgaben professionell und effektiv durchführen zu können.

Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz wies auf die im Burgenland gut funktionierende Polizeiarbeit hin und sprach dabei auch die Notwendigkeit an, stets ausreichend Personal zur Verfügung zu haben.

Kilian Brandstätter, welcher in Vertretung des Landeshauptmanns teilnahm, betonte den hohen Sicherheitsstandard im Burgenland und bedankte sich bei allen Polizistinnen und Polizisten für ihren tagtäglichen Einsatz.

Landespolizeidirektor Martin Huber bedankte sich speziell bei der Gemeinde Halbturn, die durch ihren finanziellen Einsatz den Bau auf modernstem Stand ermöglichte. Dies sei auch deshalb so wichtig, da Halbturn eine strategisch wichtige Dienststelle im Bezirk Neusiedl am See sei. Im Überwachungsrayon finden hochkarätige touristische Aktivitäten statt.

Bürgermeister Ullram, welcher selbst Polizist ist, setzte sich besonders für den Erhalt der Dienststelle ein, und sah es als spezielle Verpflichtung an, die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen.

Auf der Polizeiinspektion Halbturn versehen zehn Beamte ihren Dienst. Der Dienststellenleiter ist Kontrollinspektor Ewald Friedrich. Der Überwachungsrayon besteht aus den Gemeinden Halbturn und Andau mit einer Gesamtgröße von 102,65 km² und 5000 Einwohnern. Nach der Adaptierung der neuen PI Halbturn stehen nun den Bediensteten 165 Quadratmeter an Diensträumlichkeiten zur Verfügung.

 

Share Button

Related posts