Kindergarten in Mattersburg abgebrannt

Mattersburg, 22. 9. 2018

Mattersburg: Leerer Kindergarten bei Einsatzübung abgebrannt

 Im leer stehenden Kindergarten in der Hochstraße in Mattersburg war für Samstag Nachmittag eine Feuerwehrübung angesetzt. Das in den 1960er Jahren errichtete Gebäude sollte in der kommenden Woche abgerissen werden und wurde der FF Mattersburg zur Übungszwecken zur Verfügung gestellt.

ma
Der abgebrannte Kindergarten in der Hochstraße

Im Zuge der Übung kam es zu einem Brand, der sich in der Dachverkleidung ausbreitete. Es kam zu starker Rauchentwicklung. Seitens der FF Mattersburg wurde sofort Alarm ausgelöst, ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Es kam zu keinen Personenschäden.

„Auf den Kindergartenbetrieb hat der Brand keinerlei Auswirkungen, da Kinder und Personal schon Anfang September in den Kindergarten Mühlgasse übersiedelt sind“, erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon, die bei dem Einsatz vor Ort war.

Die Aufräumungsarbeiten sind im Laufen, etwaige geschädigte Anrainer können sich bei der Gemeinde melden. Bgm. Salamon: „Ich bedanken mich bei den Einsatzkräften für die professionelle Arbeit. Der Einsatzkoordination aller Blaulichtorganisationen war perfekt.“

 

Share Button

Related posts