1. grenzüberschreitendes Mobilitätsfest Bruck/Bruckneudorf

Bruckneudorf, 22. 9. 2018

.

Die Stadtgemeinde Bruck an der Leitha und die Großgemeinde Bruckneudorf-Kaisersteinbruch veranstalteten in Kooperation mit dem Mobilitätsmanagement Industrieviertel, der  Mobilitätszentrale Bgld. und der Region Römerland Carnuntum zum Thema Sichtbarmachung und Nutzung umweltfreundlicher Mobilitätsangebote ein Mobilitätsfest mit einem abwechslungsreichen Programm. Multimodale Knoten eignen sich besonders dafür, Mobilitätswegeketten und die Kombinierbarkeit verschiedener Mobilitätsarten aufzuzeigen. Deswegen fand das 1. grenzüberschreitende Mobilitätsfest an der P&R Anlage am Bahnhof Bruck an der Leitha – Bruckneudorf und am Theodor Körner Platz in Bruck an der Leitha statt. Unter dem Motto „Informieren, Ausprobieren, Gewinnen“ gab es diverse Infostände, Schulungen am mobilen Fahrkartenautomaten, Online-Ticketkauf und Fahrplanabfragen. Kinder konnten ihre Geschicklichkeit beim AUVA Fahrradparcours und beim Verkehrssicherheitsparcours unter Beweis stellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts