„Tag der Sicherheit 2018“ in Güssing

Mattersburg, 12. 9. 2018

Große Leistungsschau der Rettungs-, Hilfs- und Einsatzorganisationen am 15. September 2018 in der Montecuccoli-Kaserne

Das Thema Sicherheit hat für das Land Burgenland und für die Burgenländerinnen und Burgenländer einen besonders hohen Stellenwert. Daher laden Landeshauptmann Hans Niessl und Sicherheitslandesrat Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz auch in diesem Jahr zum „Tag der Sicherheit“, der heuer am 15. September von 10 bis 16 Uhr in der Montecuccoli-Kaserne in Güssing stattfinden wird. Auch Bundesminister für Inneres Herbert Kickl wird zum „Tag der Sicherheit“ kommen.

tds
„Das hohe Maß an Sicherheit im Burgenland ist in erster Linie ein Verdienst unserer Sicherheits- und Einsatzkräfte. Deren enormer persönlicher Einsatz verdient Dank, Respekt und Anerkennung“, so Niessl und Tschürtz unisono. Bei der großen Leistungsschau am kommenden Samstag werden zahlreiche Rettungs-, Hilfs- und Einsatzorganisationen ihr Können zeigen.

Niessl betont im „Jahr des Ehrenamts 2018“, dass auch die Freiwilligen bei den Feuerwehren und Rettungsorganisationen „unverzichtbare Leistungen für ein sicheres Burgenland“ erbringen. „Im Burgenland werden große Anstrengungen unternommen, um die Rahmenbedingungen für mehr Sicherheit weiter zu verbessern“, so Tschürtz. Ein Beispiel dafür sei die Sicherheitsleitlinie zwischen dem Bundesministerium für Inneres und dem Land Burgenland, welche im April diesen Jahres von Innenminister Kickl, Landeshauptmann Niessl und Landeshauptmannstellvertreter Tschürtz unterzeichnet wurde.

Das breite Leistungsspektrum beim „Tag der Sicherheit“ zeigt sich an den teilnehmenden Organisationen und Sicherheitseinrichtungen. Mit dabei sein werden Bundesheer, Polizei, Feuerwehr, Landessicherheitszentrale Burgenland, Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, ÖAMTC, ARBÖ, Landesstraßenverwaltung Burgenland, Justizanstalt Eisenstadt, Kuratorium für Verkehrssicherheit, Luftgüte Burgenland, Netz Burgenland, ÖBB-Infrastruktur AG, Österreichische Gesellschaft für Landesverteidigung, Burgenländischer Zivilschutzverband, Österreichische Wasserrettung, Österreichische Rettungshundebrigade und Regionalmanagement Burgenland.

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucherinnen und Besucher beim „Tag der Sicherheit“ ein attraktives Programm. Der Eröffnung um 10 Uhr folgen bis 16 Uhr ein Konzert der Militärmusik Burgenland, gemeinsame Diensthundevorführungen, eine Vorführung „Militärischer Eventschutz“, eine kombinierte Einsatzübung „Verkehrsunfall“ sowie eine Gefechtsvorführung des Bundesheeres. Essen und alkoholfreie Getränke sind gratis.

Beim „Tag der Sicherheit 2017“ konnten rund 4.000 Besucherinnen und Besucher begrüßt werden. „Wir laden auch in diesem Jahr alle Burgenländerinnen und Burgenländer zu dieser großartigen Leistungsschau im Bereich der Sicherheit ein“, so Niessl und Tschürtz abschließend.

 

Share Button

Related posts