ASKÖ Bilanz der täglichen Turnstunde

Oberwart, 24. 8. 2018

Positive Bilanz der „Täglichen Turnstunde“ im Burgenland!

Vorausschau: Neue Mittelschulen fallen aus dem Projekt

 

81% aller burgenländischen Schulen nahmen im vergangenen Schuljahr 2017/18 an der Initiative „Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit“ teil. Das Projekt wurde insgesamt an 187 Schulen und 653 Klassen im Burgenland erfolgreich durchgeführt. Ab dem Schuljahr 2018/19 wird die Initiative jedoch auf den Bereich der Primärstufe konzentriert.

askö
Christian Illedits (ASKÖ Präsident Landtagspräsident), Hieu-Tam Nguyen (ASKÖ Bewegungscoach), Alfred Lehner (Pflichtschulinspektor OSR), Kinder der VS Oberwart und VS Großpetersdorf

Die große Nachfrage aller Beteiligten, zeigt die positive Resonanz, die das im Jahr 2016 im Burgenland gestartete Projekt mit sich bringt. Allein durch 21 ASKÖ Bewegungscoaches wurden an 96 Schulen  8795 Bewegungseinheiten durchgeführt, wodurch 5816 Schüler/innen zur Bewegung motiviert werden konnten.

Ziel der TBuS ist es nicht nur, den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ein positives Bild von Bewegung und Sport zu vermitteln, sondern sie langfristig auch außerhalb der Schule zur körperlichen Aktivität z.B.: in Vereinen zu animieren.

 

Im September 2017 wurden die Ergebnisse der Evaluation der „Täglichen Sport und

Bewegungseinheit“ präsentiert. Die Studie wurde von der Universität Wien durchgeführt und zeigte positive Rückmeldungen sowohl von den Kindern und Eltern als auch den Schulverantwortlichen und Bewegungscoaches. Schüler/innen die an der Initiative teilnahmen erzielten in allen motorischen Fähigkeiten signifikant bessere Ergebnisse als Schulkinder ohne tägliche Bewegung oder Sport. Auch die geistige Leistungsfähigkeit steigt, da das Gehirn besser durchblutet wird und somit die Konzentration gefördert wird.

 

Ab dem kommenden Schuljahr 2018/2019 wird das Projekt nur mehr an den Volksschulen umgesetzt. In Österreich fällt die „Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit“ an allen 300 Neue Mittelschulen weg, stattdessen soll laut Sportministerium der Fokus verstärkt auf ein intensiveres Bewegungsangebot im Kindergarten gelegt werden. Im Burgenland betrifft die Einsparung über 100 Klassen. Ihnen bietet die ASKÖ Burgenland im Rahmen der Ganztagsbetreuung weiterhin die Möglichkeit regelmäßiger sportlicher Aktivität durch geschulte ASKÖ Bewegungsexperten.  „Ich sehe diese Änderungen mit einem lachenden und einem weinenden Auge, einerseits wäre es wünschenswert, dass die Sekundarstufe weiterhin Teil des Projekt bliebe – den Schwerpunkt auf die Jüngsten, die Kindergartenkinder zu legen bietet aber natürlich ebenfalls wichtige Vorteile“, so ASKÖ Präsident Christian Illedits. Zukünftig soll das Projekt „Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit“ in die schon bestehende Initiative „Kinder Gesund Bewegen“ eingegliedert werden, das jedoch nicht für  Zehn- bis Vierzehnjährige vorgesehen ist. Pflichtschulinspektor OSR Alfred Lehner über die Änderung im kommenden Schuljahr, „nachdem die Pilotierung im Burgenland so erfolgreich war, ist der Wunsch der Schulen dahingehend das Projekt zumindest im momentanen Ausmaß weiter zu führen.“

 

2016/2017:
Unter Sportminister Hans Peter Doskozil wird das Pilotprojekt „tägliche Turnstunde“ im Burgenland gestartet. 80 Prozent der Pflichtschulen (178 burgenländischenVolksschulen und Neue Mittelschulen) nehmen teil. Da die zusätzlichen Bewegungseinheiten nicht von den Sportlehrern alleine bewältigt werden können, werden ausgebildete Trainer bei den Sport-Dachverbänden im Burgenland beschäftigt.

 

2017/18

Das Projekt wird erfolgreich auf alle Bundesländer ausgeweitet.

Im Burgenland setzten 187 Schulen und 653 Klassen die „Tägliche Turnstunde“ um. Im gesamten Bundesgebiet nahmen 491 Schulen mit insgesamt 1.814 Klassen an der TBuS teil. 21 ASKÖ Bewegungscoaches bewegen 5816 Schüler/innen in  8795 Bewegungseinheiten.

Eine wissenschaftliche Studie von Sportwissenschaftler Univ.-Prof. Dr Konrad Kleiner bestätigt die positiven Auswirkungen.
Zentrale Aussage: In allen motorischen Fähigkeiten erzielen die Kinder, die an der TBuS teilnehmen, signifikant bessere Ergebnisse als die Schülerinnen und Schüler ohne TBuS

 

2018/2019

Alle Neue Mittelschulen fallen aus dem Projekt, im Burgenland betrifft das insgesamt 104 Klassen, bundesweit 300 Klassen.

Weiterer Plan ist es die „Tägliche Bewegungs- uns Sporteinheit“ in das bestehende Programm „KinderGesundBewegen“ (Kindergarten und Volksschulen) einzugliedern – Schwerpunkt Kindergarten

 

Share Button

Related posts