Philip Bauer aus Gerersdorf ist bei der Pflüger Weltmeisterschaft 2018 in Deutschland

Eisenstadt, 22. 8. 2018

Der 25-jährige Südburgenländer Philip Bauer wird vom 1. bis 2. September 2018 Österreich bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im Pflügen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg in der Kategorie „Beetpflug“ vertreten.

lwk

„Dass Philip Bauer gute Chancen auf das Siegerpodest hat, konnte er in der Vergangenheit schon mehrmals beweisen. Achtmal Gold beim Landespflügen und immer unter den besten fünf Pflügern Österreichs, so sieht die Bilanz für den burgenländischen Pflüger aus“, zeigen sich LK-Präsident Dipl.-Ing. Niki Berlakovich, LJ-Landesleiterin Angela Hiermann und LJ-Landesleiter Dominik Weber sehr erfreut.

Philip Bauer kommt aus der Gemeinde Gerersdorf bei Güssing und ist schon seit seiner Kindheit vom „Pflügen“ sehr begeistert. „Philip hat die Chance, den Weltmeistertitel zu holen und dem Burgenland alle Ehre zu machen. Wir wünschen ihm dazu alles Gute und viel Erfolg“, so Präsident Berlakovich und das burgenländische Landjugendführungsduo Angela Hiermann und Dominik Weber unisono. Siehe auch dazu Aufstellung „Bisherige Pflügererfolge von Philip Bauer“ auf Seite 2 dieser Presseinfo!

Beweisen muss sich der südburgenländische Beetpflüger auf den Wettbewerbsflächen am Samstag, dem 1. und am Sonntag, dem 2. September 2018, wo am Sonntagabend die Siegerehrung stattfinden wird. Austragungsort der Pflüger-Weltmeisterschaft 2018, an dem die weltbesten Pflüger aus über 30 Ländern aller Kontinente teilnehmen, ist der Gutsbetrieb Herzog von Württemberg, Hofgut Einsiedel in Kirchentellinsfurt. Das Hofgut liegt rund 30 km südlich von Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart.

 

Share Button

Related posts