Mattersburg, Gedenkstein übersiedelt

Mattersburg, 20. 8. 2018

Jener Gedenkstein, der am Brunnenplatz in Mattersburg zur Erinnerung an die jüdische Synagoge stand, hat jetzt im 70er Haus von Dr. Georg Luif seinen neuen Bestimmungsort gefunden. Der Gedenkstein erinnert an die Gräuel der nationalsozialistischen Herrschaft in Österreich und ist sowohl in Deutsch als auch in Häbräisch beschriftet.

ma
Ingrid Salamon mit Dr. Georg Luif und KR Michael Feyer sowie Amtsleiter Karl Aufner am Brunnenplatz. Im Hintergrund die neue jüdische Gedenkstätte, die am 5. November 2017 eingeweiht wurde.

Bürgermeisterin Ingrid Salamon: „Das 70er Haus ist ein wichtiger Kulturträger in der Stadt und hat sich auf historische Aspekte spezialisiert. Da passt dieser Gedenkstein sehr gut dazu. Wir haben im Vorjahr mit unserer jüdischen Gedenkstätte am Brunnenplatz an diesem geschichtsträchtigen Ort ein neues, würdiges Zeichen zum Gedenken an unsere jüdischen MitbürgerInnen gesetzt“.

 

Share Button

Related posts