Raiffeisen unterstützt Renovierung von Kapellen, Bildstöcken und Marterl

Eisenstadt, 30. 7. 2018

Kapellen, Bildstöcke und Marterl gehören zu den besonders interessanten Kleindenkmälern im Burgenland. Sie erinnern an bestimmte Ereignisse von teils historischer und teils persönlicher Bedeutung. Außerdem erzählen sie die Geschichte einer bestimmten Region, einer Gemeinde und ihrer Bewohner und gehören damit zu den spannendsten Zeugen älterer Epochen.

raiffeisen
Dr. Hans Hahnenkamp, Prok. Mag. Rudolf Suttner, Michael Leberl

Im Ortsgebiet von St. Georgen stehen rund 30 Kapellen, Bildstöcke und Marterl. Ein Personenkomitee um Dr. Hans Hahnenkamp und Michael Leberl hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese zu renovieren. „Wir können diese dringend notwendigen Sanierungsarbeiten zur Erhaltung nur dank der finanziellen Unterstützung von privaten Sponsoren, wie Raiffeisen, leisten“, dankt Dr. Hans Hahnenkamp, und freut sich über den großzügigen Unterstützungsbetrag von EUR 4.000,-, den Prok. Mag. Rudolf Suttner überreichte.

„Wir fördern die Erhaltung von historischen Kleindenkmälern gerne im Rahmen unseres Engagements für die Region“, erläutert Prok. Mag. Suttner die Beweggründe der Unterstützung.

 

Share Button

Related posts