Kinder begeistern mit kreativer Vorstellung

Neuhaus, 12. 7. 2018

Beim jOPERA Kreativcamp erlebten Kinder und Jugendliche zu Ferienbeginn das Abenteuerland Bühne, begaben sich auf musikalische Schatzsuche und studierten eine eigene Fassung des „Barbier von Sevilla“ ein.

va

Wie bereits in den letzten Jahren erfreute sich auch heuer wieder das Kreativcamp des jOPERA festivalsommer jennersdorf großer Beliebtheit. Begleitet von KünstlerInnen aus der Opernwelt konnten Kinder und Jugendliche die Welt hinter der Bühne erforschen. Sie erhielten Einblick in die unterschiedlichen Bereiche einer Opernproduktion. Vom Bühnenbild über Gesangs- und Schauspieltechniken bis hin zu Tanz und Choreographie blieb den neugierigen Kinderaugen und –ohren nichts verborgen. Als krönenden Abschluss erarbeiteten sie eine außergewöhnliche, von Einfallsreichtum und eigener künstlerischer Interpretation geprägte Fassung der Oper „Barbier von Sevilla“ von Gioacchino Rossini.

 

Fundierte Nachwuchsförderung

In einer Vielzahl unterschiedlicher Workshops erarbeiteten die Nachwuchstalente Grundlagen in den beiden Schwerpunkten Musik & Bühne oder Tanz & Bühne. Begleitet von erfahrenen Profis konnten sie erste Bühnenluft schnuppern, indem sie eigene Szenen einstudierten, die in der Abschlussvorführung am vergangenen Mittwoch, 11. Juli 2018 dem interessierten Publikum vorgestellt wurden. Den jungen Darstellern sah man die Freude und Motivation mit der sie am Werk waren aus den Gesichtern leuchten. Die geschickt inszenierte Vorstellung sorgte bei den Zuschauern (darunter einige Opernstars des heurigen jOPERA festivalsommers) für so manchem Lacherfolg und mündete in einem begeisterten Schlussapplaus.

 

Opernstars von morgen?

So wird dem Nachwuchs auf Schloss Tabor nicht nur Einblick in die Welt der renommierten Opernproduktion des jOPERA jennersdorf festivalsommers geboten. Die Kinder und Jugendlichen werden auch in den einzelnen Bereichen gezielt gefördert. „Die Begeisterung für die Oper auch in den Herzen der jungen Generation zu wecken ist mir ein großes Anliegen“ betont Intendant Dietmar Kerschbaum. Und wer weiß, vielleicht schlummert ja in dem einen oder anderen ein Opernstar von morgen?

Von den „großen Profis“ gelangt in der heurigen Saison 2018 der Barbier von Sevilla von Gioacchino Rossini zur Aufführung, Premiere ist am Donnerstag, 2. August auf Schloss Tabor in Neuhaus/ Klausenbach. Kartenvorverkauf unter 03329/430 37 (Kartenbüro jOPERA jennersdorf festivalsommer).

 

Share Button

Related posts