ÖAAB: Arbeitende Menschen werden spürbar entlastet!

Eisenstadt, 3. 7. 2018

Der ÖAAB Burgenland begrüßt die Senkung der Arbeitslosenversicherungs-Beiträge

oevp
LAbg. Mag. Christian Sagartz, ÖVP

Wer ein Einkommen bis zu 1.938 Euro hat, wird ab sofort spürbar entlastet. „Durch die Senkung der Arbeitslosenversicherungs-Beiträge schafft diese Bundesregierung eine spürbare Erleichterung vor allem für mittlere und niedrige Einkommen“, freut sich ÖAAB-Landesobmann Christian Sagartz.

Sebastian Kurz hat im Wahlkampf versprochen, die Menschen zu unterstützen und jene, die Steuern zahlen, spürbar zu entlasten. „Rund sechs Monate nach der Angelobung der neuen Bundesregierung wird dieses zentrale Versprechen eingelöst: Seit gestern zahlen rund 900.000 Einkommensbezieher weniger Arbeitslosenversicherungs-Beiträge und werden insgesamt um rund 140 Millionen Euro entlastet (Umgerechnet durchschnittlich knapp 13 Euro pro Einkommensbezieher und Monat) – ganz besonders Gering- und Mittelverdiener mit monatlichen Einkommen bis zu 1.938 Euro“, freut sich ÖAAB-Landesobmann Christian Sagartz.

„Das ist ein erster wichtiger Schritt für die Entlastung niedriger und mittlerer Einkommen und geht in Richtung Senkung der Steuer- und Abgabenquote in Richtung 40 Prozent“, erklärt Sagartz und betont: „Bereits am morgigen Mittwoch wird die nächste große Steuerentlastung beschlossen. Mit dem Familienbonus werden Familien ab 1. Jänner 2019 um 1,5 Milliarden Euro entlastet.“

 

Share Button

Related posts