5. 6. 2018 – Polizei News

pn

Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung auf der S 31 im Bezirk Mattersburg

Ein PKW-Lenker wurde mit 136 km/h in einer 60 km/h-Zone gemessen.

Am Nachmittag des 4. Juni 2018, führten Beamte der Autobahnpolizei Mattersburg Geschwindigkeitsüberwachung auf der Schnellstraße S31 durch. In einem 60-km/h-Bereich einer Baustelle im Gemeindegebiet von Sieggraben, wurde dabei ein PKW mit kroatischem Unterscheidungskennzeichen mit einer Geschwindigkeit von 136 km/h gemessen.

Da eine Anhaltung nicht möglich war, wird eine entsprechende Anzeige an die zuständige Bezirkshauptmannschaft Mattersburg erstattet.


Radarblocker sichergestellt

Bei Kontrollen auf der Autobahn A6 wurden in einem PKW verbaute Radarblocker entdeckt und beschlagnahmt.

Am Nachmittag des 4. Juni 2018, führten Polizeibeamte Schwerpunktkontrollen auf der Nordostautobahn A6 im Gemeindegebiet von Kittsee durch. Dabei wurde ein 56-jähriger, slowakischer Staatsbürger mit seinem BMW der 7-er Reihe angehalten und kontrolliert. Im Zuge der PKW-Kontrolle konnte von den Beamten je zwei Laser-/Radarblocker an den Stoßstangen wahrgenommen werden. Weiters wurde im Fahrzeuginneren ein Bedienelement entdeckt, mit welchem die Störsender aktiviert werden können.

Der Lenker musste an Ort und Stelle die Störsender aus den Stoßstangen demontieren und durfte anschließend seine Fahrt fortsetzen. Die Laser-/Radarblocker sowie das Bedienelement wurden sichergestellt. Eine Anzeige an die zuständige Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See folgt.


Suchtmittelhändler angezeigt

Umfangreiche Ermittlungen der burgenländischen Suchtgiftfahnder führten zum Erfolg! Im Bezirk Oberpullendorf konnte eine Cannabis-Aufzuchtanlage und Suchtgifte sichergestellt werden.

Im Zuge von Ermittlungen gegen Suchtmittelkonsumenten durch den Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirkspolizeikommandos Oberpullendorf konnte ein 35-jähriger österreichischer Staatsangehöriger, wohnhaft im Bezirk Oberpullendorf, als „Suchtmitteldealer“ ausgeforscht werden.

Bei der durchgeführten freiwillig gestatteten Nachschau an der Wohnadresse des Tatverdächtigen wurden zwei Cannabispflanzen (Wuchshöhe 100 cm), 343 Gramm Cannabisblüten sowie ein komplettes Equipment für eine Indooranlage zur Aufzucht von Cannabispflanzen vorgefunden und sichergestellt.

Bei den polizeilichen Einvernahmen zeigte sich der Mann geständig, gemeinsam mit zwei weiteren Tatverdächtigen (19 und  18 Jahre alt) 5.400 Gramm Cannabisblüten (Straßenverkaufswert Euro 8.- pro Gramm) und zehn Cannabispflanzen gewinnbringend verkauft zu haben.

Die Verdächtigen wurde bei der Staatsanwaltschaft nach den Bestimmungen des Suchtmittelgesetzes auf freiem Fuß angezeigt.

 

Share Button

Related posts